Exklusive Einblicke in den „XPERIENCE ROOM“

Die erste Eigenproduktion des "XPERIENCE ROOM" der Laienspielgruppe Leeheim
v.l.n.r. Aaron Thurn, Mira Erckmann, Annika Reißner, David Iaccarino, Simon Wiesenäcker, Sophie Asbeck (vorne)
3Bilder
  • Die erste Eigenproduktion des "XPERIENCE ROOM" der Laienspielgruppe Leeheim
    v.l.n.r. Aaron Thurn, Mira Erckmann, Annika Reißner, David Iaccarino, Simon Wiesenäcker, Sophie Asbeck (vorne)
  • Foto: Melanie Kind
  • hochgeladen von Melanie Kind

Freiraum - Spielraum - Erfahrungsraum - Schutzraum - Theaterraum!

„3, 2, 1, spielt!“ Das gilt auch am 23. und 30. Oktober 2018, denn genau dann tritt die neugegründete Jugendtheatergruppe „XPERIENCE ROOM“ der Laienspielgruppe Leeheim erstmals ins Rampenlicht.
Seit Dezember letzten Jahres trifft sich der Theaterclub, mittlerweile bestehend aus neun jungen Schauspielerinnen und Schauspielern im Alter von 14 bis 22 Jahren, um die Theaterpädagogin Melanie Kind, wöchentlich zum Theaterspielen und Texteschreiben. Dabei wird auch mit Sprache, Bewegung, Musik und Tanz auf der Theaterbühne der Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim experimentiert.
Ein eigenes Jugendtheaterstück zu entwickeln, das die Gedanken, Gefühle und Stimmungen der sog. „Generation Z“ einfängt und andere damit bewegen, ist das ambitionierte Ziel der jungen Theatermacherinnen und Theatermacher. Im Stückentwicklungsprozess kristallisierte sich schnell ein besonders interessanter Aspekt heraus - Stichwort: Erwartungen - an sich selbst, an die eigene Zukunft, an die Mitmenschen - von der Familie - von der Gesellschaft. Wie soll man sein Leben gestalten in diesem schwierigen Spannungsverhältnis aus ICH - DU - WIR inklusive der unterschiedlichsten Erwartungshaltungen und Forderungen an diese scheinbar so selbstbewusste, technikaffine und verwöhnte Generation? Genau diese Frage soll im Mittelpunkt der ersten Eigenproduktion des Theaterclubs stehen. Um Antworten darauf zu finden, wurden biographische Texte geschrieben und Szenen mit Hilfe verschiedenster Dramaturgiekarten entwickelt.
Im April 2019 wird die Gruppe anlässlich der Jubiläumsfeier zum 40-jährigen Bestehen der Laienspielgruppe Leeheim große Bühnenpremiere mit ihrer Eigenproduktion feiern. Einen exklusiven Vorgeschmack gibt es aber schon im Rahmen eines Gastspiels in der Leeheimer BüchnerBühne. In zwei Werkstattaufführungen präsentiert sich der Jugendclub erstmals einem öffentlichen Publikum und zeigt einige Szenen aus der Produktion in Form einer Theater-Collage. Die Aufführungen finden am 23. und 30. Oktober, jeweils um 19:30 Uhr (Theatercafé ab 18:30 Uhr geöffnet), in der Büchner Bühne in Leeheim (Kirchstraße 16, 64560 Riedstadt) statt. Der „XPERIENCE ROOM“ lädt Sie herzlich dazu ein, eine eigene Antwort auf die Frage nach den Erwartungen von und an die „Generation Z“ zu finden - spätestens im Nachgespräch anschließend an den Auftritt, moderiert von Christian Suhr, bei dem es die Möglichkeit gibt, Feedback zu geben und Fragen an die jungen Theaterschaffeneden zu ihrer Inszenierung und den Stückentwicklungsprozess zu stellen. Der Eintritt ist frei und der „XPERIENCE ROOM“ freut sich über jeden interessierten Zuschauer.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen