Frieden Konferenz 2010 in Ahmadiyya Aziz Moschee Riedstadt. Thema: „Frieden in der heutigen Welt“.

3Bilder

Frieden Konferenz 2010 in Ahmadiyya Aziz Moschee Riedstadt. Thema: „Frieden in der heutigen Welt“.

Die Konferenz stattfand in der Ahmadiyya Aziz Moschee Goddelau-Riedstadt .

(Hinweis: Leider war die Presse damals nicht in der Konferenz anwesend, aber die Wörter gelten auch Heute wie gestern.)

Wir als Ahmdi Muslime predigen Frieden, Toleranz und Loyalität. Der reine Islam heißt Frieden.
Das Motto der Ahmadiyya Gemeinde lautet: „Liebe für Alle, Hass für Keinen“.

„Gerechtigkeit, Wahrheit und Respekt von beiden Seiten sind Säulen des Friedens“ Meinung der Ahmadi Moderator Herr Nadeem.

Riedstadt Ahmadiyya Aziz Moschee. Am 21.11.2010 Sonntag von 11-13 Uhr fand in der Ahmadiyya Aziz Moschee Goddelau- Riedstadt eine Veranstaltung zum Thema „Frieden in der heutigen Welt“ statt. Diese Veranstaltung wurde von der Ahmadiyya Muslim Jamaat (=Gemeinde) Riedstadt organisiert und es wurden Leiter verschiedener Institutionen aus unserer Region eingeladen. Dem Vertreter der jeweiligen Institution wurde die Möglichkeit gegeben die eigene Ansicht darzulegen und Vorschläge zu machen wie Frieden in der heutigen Welt erreicht und stabilisiert werden kann. Die Veranstaltung wurde mit der Rezitation des heiligen Koran (Sura 4 Vers 136 und Sura 5 Vers 9) und anschließender deutscher Übersetzung um 11 Uhr begonnen. Als besonderer Gast war unter anderem Frau Erika Zettel, die Erste Stadträtin und stellvertretende Bürgermeisterin der Stadt Riedstadt anwesend. Seitens des Evangelischen Dekanats Ried war dessen Ökumenebeauftragter Pfarrer Konrad Knolle anwesend. Die Landtagsabgeordnete Herr Günter Schork, CDU und Herr Gerhard Merz, SPD waren auch Teilnehmer der Veranstaltung. Die Repräsentanten von der Grüne und der Linke Partei waren auch da.

All diese Gäste hielten auch jeweils eine Rede zu dem Thema „Frieden in der heutigen Welt“. Seitens der Ahmadiyya Jamaat wurden zwei Reden gehalten. Nach der Überreichung von Erinnerungsgeschenken hatten die Beteiligten die Möglichkeit bei einem gemeinsamen Mittagessen sich zu unterhalten und auszutauschen. Die Veranstaltung wurde sodann um 13 Uhr beendet. Frau Zettel rezitierte ein Zitat aus der Bibel: „ Selig, die Frieden stiften; denn sie werden Söhne Gottes genannt werden“ Evangelium Matthäus 4:9. Herr Schorck rezitierte einen Zitat: „ Du solltest deinen nächsten so behandeln, wie du selbst behandelt werden willst“. Der Redner der Ahmadiyya Muslim Gemeinde, Herr Khuram sagte, dass die Gerechtigkeit und Respekt für den Blut der anderen Menschen und die Wahrheit wichtige Dinge sind um Frieden zu stiften und sagte weiter, dass die Terroristen keine Religion haben, sondern Sie nutzen den Namen der Religionen für das Terrorismus aus. Herr Merz sagte, dass Gerechtigkeit und Respekt für anderen wichtig sind um Frieden zu stiften und auch sagte er, dass was sein Vorredner von der Ahmadiyya Muslim Gemeinde gesagt hat, dass er damit auch einverstanden ist. Herr Merz betonte, dass die Terroristen nur Hass predigen. Evangelische Pfarrer Herr Knolle machte Kritik in seiner Rede über die manchen reichen Ländern, dass sie Interesse für Krieg in den armen Ländern für Gold, Gas und Öl haben. Und sie machen Geschäft mit dem Verkauf der Waffen. Herr Pfarrer sagte auch, dass wir als Menschen liebe zu Gott haben und zu seiner Schöpfung Frieden stiften sollen.
Herr Dr. Majoka aus der Ahmadiyya Muslim Jamaat (Gemeinde) sagte in seiner Abschlussrede das Islam uns lehrt Frieden und sagt, dass politische Staatsystem und die Religion getrennt bleiben sollen. In der Zeit von Prophet Muhammad (570-632 n.Chr.) in Medina (Arabien) lebten die Muslime, Christen und Juden friedlich miteinander. Islam heißt Frieden. Der Heilige Koran sagt „Es soll kein Zwang sein im Glauben“ (Koran Kapitel 2 Vers 257) Dr. Majoka bedankte sich ganz herzlich sich bei den Gästen. In gesamt 63 Gäste erschienen in der Frieden Konferenz, in der Ahmadiyya Aziz Moschee in Goddelau- Riedstadt, sie wurden von der Ahmadiyya Muslim Jamaat (Gemeinde) eingeladen.

Für weitere Information: www.ahmadiyya.de

(Bericht von A.M. Mahmood. Kontakt Handy: 01520 284353)

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen