Lustspiel am „Tag der Deutschen Einheit“

Verena Specht-Ronique als Lena
  • Verena Specht-Ronique als Lena
  • Foto: Büchnerbühne Riedstadt
  • hochgeladen von Rainer Fröhlich
Wo: Büchnerbühne im Feuerwehrhaus, Kirchstraße 16, 64560 Riedstadt auf Karte anzeigen

Aufführung von Büchners „Leonce und Lena“ am 3. Oktober im Theater in Leeheim

Das einzige Lustspiel im schmalen Werk Georg Büchners befasst sich in satirischer Form mit den Absonderlichkeiten der Monarchie und der provinziellen Kleinstaaterei zu Zeiten des Deutschen Bundes. „Leonce und Lena“ in der Inszenierung der Büchnerbühne Riedstadt passt damit haargenau zum Tag der Deutschen Einheit. Die Aufführung am Mittwoch, 3. Oktober beginnt um 19:30 Uhr. Ab 18:30 Uhr ist das Foyer-Café für die Theaterbesucher geöffnet.

„Leonce und Lena“ sollte nach Ansicht vieler bei aller Heiterkeit nicht als unverbindliches Lustspiel, sondern eher als Polit-Satire verstanden werden, die sich unter dem Deckmantel harmloser Fröhlichkeit versteckt. Es erzählt die Geschichte vom melancholischen, traumversunkenen Prinz Leonce im Königreich Popo, der vor die vollendete Tatsache gestellt wird, dass er die ihm völlig unbekannte Prinzessin Lena vom Königreich Pipi heiraten soll. Nicht gewillt, den von König Peter angeordneten Zwangsbund einzugehen, flüchtet Leonce mit seinem arbeitsscheuen Diener Valerio nach Italien.

Die wortspielreiche Ironie und virtuos artikulierte Absurdität des Büchner-Textes entlarven die Hohlheit eines Adels, der das Volk für sich arbeiten lässt und selber nur eines kennt: Langeweile. Die Inszenierung von Theaterleiter Christian Suhr stellt zudem Bezüge zur heutigen Gesellschaft mit ihrer langweiligen Begrenztheit in den Köpfen her.

Zur Premiere der Büchnerbühne am 9. November 2009 schrieb das Darmstädter Echo: „Die Büchnerbühne Riedstadt macht aus der fatalistischen Romanze ein Rendezvous mit der Historie und aus Büchners Satire auf Kleinstaaterei und Duodezfürsten eine deutsch-deutsche Liebesgeschichte, eine Parabel auf die schicksalhafte Wiedervereinigung“.

Kartenvorbestellungen sind telefonisch unter der Rufnummer 06158 188854 oder per E-Mail (tickets@buechnerbuehne.de) möglich. Tickets gibt es zum Preis von 15 Euro, ermäßigt zwölf Euro auch noch an der Abendkasse. Ein Vorverkauf findet über den Online-Ticketshop (www.buechnerbuehne.de), direkt im Theater (Kirchstraße 16, Riedstadt-Leeheim) oder in der Buchhandlung Bornhofen in Gernsheim (Magdalenenstraße 55) statt. Im Online-Shop kosten die Tickets 13 bzw. zehn Euro zuzüglich Gebühren. Ermäßigte Preise gelten für Schüler, Studenten, Sozialleistungsempfänger und Schwerbehinderte sowie Mitglieder des Vereins Büchnerbühne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen