Satiren vom Theatergenie Moliere

Wo: Büchnerbühne, Kirchstraße, 64560 Riedstadt auf Karte anzeigen

„Der Geizige“ und „Der Bürger als Edelmann“ an einem Wochenende auf der Büchnerbühne

Das Ensemble der Büchnerbühne Riedstadt kann derzeit gleich mit drei Klassikern des französischen Theatergenies Moliere glänzen. Zwei Inszenierungen sind demnächst an einem Wochenende in der Spielstätte in Riedstadt-Leeheim (Kirchstraße 16) zu erleben: „Der Geizige“ am Freitag, 14. September ab 19:30 Uhr und „Der Bürger als Edelmann“ am Samstag, 15. September um 19:30 Uhr und am Sonntag, 16. September um 18:00 Uhr. Karten für die Aufführungen sind im Vorverkauf und an der Abendkasse erhältlich. Ihren amüsanten Theaterabend können Besucher bereits eine Stunde vor Vorstellungsbeginn im gemütlichen Foyer-Café einläuten.

Jean-Baptiste Poquelin, genannt Moliere, war im 17. Jahrhundert Schauspieler, Dramatiker und später Theaterdirektor am Hofe des Sonnenkönigs. Er hat ein nahezu unerschöpfliches Repertoire an Gesellschaftskomödien hinterlassen, die bis heute zu den beliebtesten Stücken des Theaters gehören. In seinen Komödien stellt er zumeist Menschen mit zweifelhaftem Charakter in den Mittelpunkt - den leidenden Hypochonder, einen geldgierigen Familienvater oder den einfältigen Geschäftsmann, der gerne Karriere machen und zum Adel gehören würde.

Obwohl in einer Zeit entstanden, in der Versailles noch nicht von Touristenscharen bevölkert, sondern von französischen Königen beherrscht wurde, sind die Kernaussagen von Molieres Theatersatiren zeitlos modern. Seine klassischen Komödien lassen sich nahtlos mit heutigen Themen verknüpfen: „Der eingebildete Kranke“ verweist amüsant auf die permanenten und erfolglosen Gesundheitsreformen in unserem Land. Im Stück „Der Geizige“ spiegelt sich die Habgier unserer Tage, die letztlich die aktuellen Banken-, Schulden- oder Eurokrisen verursacht hat. Zeitgenossen wie den Geschäftsmann Jourdain, der mit großer Anstrengung zur besseren Gesellschaft gehören möchte, kann auch heute beobachten, wer mit offenen Augen durchs Leben geht.

Eintrittskarten zum Preis von 15, ermäßigt zwölf Euro sind im Vorverkauf über das Theater oder in der Gernsheimer Buchhandlung Bornhofen (Magdalenenstraße 55) erhältlich. Reservierungen können telefonisch (06158 188854) oder per E-Mail (tickets@buechnerbuehne.de) erfolgen. Im Online-Shop unter www.buechnerbuehne.de kosten die Tickets nur 13 Euro (ermäßigt zehn Euro) plus Gebühren. Die ermäßigten Preise gelten für Schüler, Studenten, Sozialleistungsempfänger und Schwerbehinderte sowie Mitglieder des Vereins Büchnerbühne.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen