Teilnahme des Bezirksvorstandes der Groß-Gerauer Landfrauen beim Deutschen LandFrauentag in Magdeburg

Bezirksvorstand der Landfrauen aus dem Kreis Groß-Gerau. v.l. Regine Hammer, Anita Linn, Ingrid Mengler, Brigitte Scherb (Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes) Heiderose Illert, Christel Hamann, Gerda Bambey
2Bilder
  • Bezirksvorstand der Landfrauen aus dem Kreis Groß-Gerau. v.l. Regine Hammer, Anita Linn, Ingrid Mengler, Brigitte Scherb (Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes) Heiderose Illert, Christel Hamann, Gerda Bambey
  • hochgeladen von Christel Hamann

Am 02.07.2014 fand in Magdeburg der Deutsche LandFrauentag statt.
Obwohl die Landfrauen vom Bezirksverein Groß-Gerau keine der offiziell verkauften 2500 Karten erhalten hatten, fuhren sie (leider ohne ihre Vorsitzende Irene Fückel) nach Magdeburg. Durch den Kontakt mit Landfrauen aus dem Landesverband Sachsen-Anhalt war es gelungen doch Eintrittskarten zu bekommen. Nach der Flutkatastrophe 2013 hatte der BezirksLandfrauenverein auf dem Bauernmarkt in Groß-Gerau im Okt. 2013 unter dem Motto „Landfrauen helfen Landfrauen“, geworben und den gesamten Erlös des Kuchenverkaufs für betroffene Landfrauen in Sachsen-Anhalt gespendet. Die Vorsitzende vom Landfrauenverein Schönhausen in Sachsen-Anhalt, Barbara Bleis, die die Spende weitergeleitet hatte, besorgte die Eintrittskarten für die Groß-Gerauer Landfrauen
Im Rahmen des Deutschen LandFrauentages konnten sich alle, aus ganz Deutschland angereisten, Landfrauen in der Messehalle 1 über die Arbeit des Landesverbandes Sachsen-Anhalt und über einige andere Messeneuheiten informieren. Für Leib und Seele war auch gut gesorgt.
Der Bezirksvorstand Groß-Gerau hat den Deutschen LandFrauentag auch genutzt, um den Kontakt zu den Landfrauen in Sachsen-Anhalt weiter auszubauen und die Landfrauen auch persönlich kennen zu lernen.
Am Stand von Sachsen-Anhalt trafen sich die Groß-Gerauer mit Frau Bleis und bedankten sich für die Bereitstellung der Karten. Frau Bleis bekam von Christel Hamann, der Geschäftsführerin des BezirkslandFrauenvereins Groß-Gerau, zur Erinnerung ein Kochbuch der Groß-Gerauer Landfrauen und 2 Gläser Latwerge überreicht. Sie zeigte auf einen Banner, auf dem für die Spenden anlässlich des Hochwassers 2013 gedankt wurde. Dort stand natürlich auch der Name des Bezirks-Landfrauen-Vereins Groß-Gerau. Die eigentliche Festveranstaltung fand in der Messehalle 2 statt.
Die Präsidentin des Deutschen Landfrauenverbandes begrüßte die 2.500 Landfrauen und versprach, dass beim nächsten Deutschen Landfrauentag in 2 Jahren wieder mehr Eintrittskarten zur Verfügung gestellt werden.
Gastredner waren Thomas Webel, Minister für Landesentwicklung und Verkehr des Landes Sachsen-Anhalt und Manuela Schwesig, Bundesministerin für Familie, Senioren, Frauen und Jugend. Im Rahmen der Veranstaltung gab es Ehrungen für die „Unternehmerin des Jahres“ (es wurden 3 Frauen mit vollkommen unterschiedlichen Unternehmensmodellen ausgezeichnet) und die „Landfrau des Jahres“ 2014 wurde vorgestellt. Die Festrede hielt der Moderator, Journalist und Publizist Dr. Winfried Kösters zu dem Thema „Ehrenamtliches Engagement im ländlichen Raum – unverzichtbar, ABER nicht alles“
Am Ende der Veranstaltung bedankte sich eine Landfrau aus dem Dorf Schönhausen mit sehr bewegenden Worten für die zahlreichen Spenden und Hilfsaktionen unter den Landfrauen. Sie sprach im Namen all derer, die durch die Flutkatastrophe geschädigt waren und teilweise auch immer noch sind.
An der Straßenbahnhaltestelle kam die Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes, Frau Brigitte Scherb noch einmal gezielt zu den Groß-Gerauer Landfrauen um sich zu bedanken. Vier Tage lang konnte man überall in Magdeburg auf muntere Landfrauen aus ganz Deutschland treffen. Alle Gästeführer waren ausgebucht und auch die Groß-Gerauer haben die Tage voll genutzt um Magdeburg zu Lande und zu Wasser kennen zu lernen.
Der Bezirksvorstand hat während der Tage in Magdeburg viel gehört, gesehen und gelernt, z.B., dass es in Magdeburg, seit dem 03.Oktober 2005, ein Hundertwasserhaus mit dem Namen „die Grüne Zitadelle von Magdeburg“ gibt, das auch besichtigt werden konnte.
Die Groß-Gerauer Landfrauen haben beschlossen, in 2 Jahren, in Erfurt wieder dabei zu sein.

Bezirksvorstand der Landfrauen aus dem Kreis Groß-Gerau. v.l. Regine Hammer, Anita Linn, Ingrid Mengler, Brigitte Scherb (Präsidentin des Deutschen LandFrauenverbandes) Heiderose Illert, Christel Hamann, Gerda Bambey
Übergabe des Kochbuches und  Latwerge der Groß-Gerauer LandFrauen v.l. Geschäftsführerin Christel Hamann, Barbara Bleis, Vorsitzende des LandFrauenvereins Schönhausen in Sachsen Anhalt
Autor:

Christel Hamann aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.