Theaterspaß in Zeiten der Pandemie

Das Jugendtheater Xperience Room mit Theaterpädagogin Melanie Kind bei einer Probe über Skype
2Bilder
  • Das Jugendtheater Xperience Room mit Theaterpädagogin Melanie Kind bei einer Probe über Skype
  • Foto: Melanie Kind
  • hochgeladen von Melanie Kind

Leeheimer Kindertheatergruppe: Vorbereitungen auf “Die Schneekönigin” von Zuhause

Nach unseren zwei verrückten und sehr erfolgreichen Aufführungen von “Alice im Wunderland” im November 2019 sollte im Mai der Startschuss für die Vorbereitungen auf unsere neue Produktion “Die Schneekönigin” fallen. Wir konnten es schon kaum erwarten, die Texthefte zu erhalten und zu erfahren, wer welche Rolle bekommt. Doch dann fielen die Auftakttreffen leider ins Wasser. Unser Regie-Team machte uns deshalb ein tolles Ostergeschenk und warf die Texthefte kurzerhand in unsere Briefkästen ein. Außerdem gaben sie uns ein paar kleine Aufgaben auf, mit denen wir uns von Zuhause aus mit unserem neuen Theaterstück befassen konnten. So verbringen wir im Moment die Probenpause damit, unsere Texte auswendig zu lernen und Steckbriefe von unseren Figuren zu erstellen.
Wir hoffen sehr, dass wir uns bald zum Proben wieder in der Heinrich-Bonn-Halle treffen können, denn wir wollen endlich in die mystische und zauberhafte Welt von Kai, Gerda und der Schneekönigin eintauchen.
Checkt unsere Homepage www.laienspielgruppe-leeheim.de und erfahrt mehr über unsere Gruppe und schaut euch viele tolle Bilder von vergangenen Aufführungen an!

Jugendtheaterclub “Xperience Room”: Bittere Absagen, neue Wege und viel Kreativität in Skype-Proben

Seitdem unser Jugendtheaterclub “Xperience Room” 2017 gegründet wurde, konnten wir in den vergangenen zweieinhalb Jahren unsere erste Eigenproduktion “Best Fake Smile” entwickeln, mit der wir bereits im April vergangenen Jahres eine überaus erfolgreiche Premiere feierten. Unser biographisches und experimentelles Stück kam beim Publikum so gut an, dass wir uns dazu entschieden, mit der Produktion 2020 auf eine kleine aber feine Gastspieltour zu gehen. Unsere Leiterin Melanie Kind konnte uns einige spannende und vielversprechende Auftritte organisieren. Die Vorfreude darauf war riesengroß!
Nach unserem ersten Gastspiel am 08. März im Rahmen der Buchmesse in Stockstadt hatten wir am 13. März vor, im Jugendhaus “WoGo United” in Goddelau unser Stück “Best Fake Smile” vorzustellen. Aufgrund der Einschränkungen durch die Pandemie konnte diese Aufführung aber dann leider sehr kurzfristig nicht stattfinden. Auch sollten wir am 22. Mai im Kulturcafé in Groß Gerau auftreten. Aufgrund des Sicherheitsrisikos haben wir zusammen mit dem Kulturcafe beschlossen, auch diese Aufführung abzusagen. Bei den Schultheatertagen in Darmstadt hätten wir am 25. Juni im Theater Moller Haus auftreten dürfen. Auf die Workshops und den Austausch mit anderen Jugendtheatergruppen hatten wir uns schon ganz besonders gefreut. Doch das Festival wurde ebenfalls abgesagt, da die meisten Gruppen durch das Verbot von außerschulischen Aktivitäten nicht mehr teilnehmen konnten. Schließlich hätten wir am 28. Juni mit unserer letzten Aufführung in der BüchnerBühne in Leeheim unseren Tourabschluss gefeiert.
Ganz besonders die kurzfristige Absage am Abend vor dem Aufführungstermin im Goddelauer Jugendhaus zu Beginn der Pandemie kam für uns sehr überraschend. Zwei Wochen zuvor waren wir noch alle gemeinsam im Odenwald und bereiteten uns intensiv auf die anstehenden Aufführungen bei einem Probenwochenende vor. Dort stieg unsere Vorfreude darauf, unser Stück vielen Zuschauern zu zeigen, weshalb die spontane Absage uns so sehr getroffen hat. Auch war unsere Aufführung eine der ersten Veranstaltungen, die überhaupt aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt wurde. Daher traf uns die Absage besonders unvorbereitet. Das Stück an diesem Abend nicht zu spielen, hat sich sehr komisch angefühlt, besonders auch im Hinblick darauf, dass es zu dem Zeitpunkt so schien, als könnten wir es dieses Jahr gar nicht mehr zeigen.
Im Moment ist es besonders hart für uns, dass wir uns nicht mehr persönlich sehen können. Das wöchentliche Theaterspielen hilft einem immer, aus dem Alltag rauszukommen und bringt einen auf frische Gedanken. Außerdem fehlt es natürlich, die Theaterkollegen und gleichzeitigen Freunde zu treffen, mit denen es jede Woche aufs Neue spaßig ist. Durch Skype und Whatsapp halten wir den Kontakt zueinander.
Unsere Theaterproben über Skype waren am Anfang durch schlechte Internetverbindungen und die ungewohnte Kommunikationssituation ziemlich instabil und dadurch auch etwas anstrengend. Als wir etwas mehr Übung darin hatten, haben wir angefangen darüber nachzudenken, wie wir unsere Proben über Skype gestalten wollen und was unsere Möglichkeiten sind. Wir haben uns dann dazu entschlossen, Text- und Ausdrucksproben zu versuchen. Auch wenn der persönliche Kontakt fehlt, ist es immer wieder schön, in unsere Rollen zu schlüpfen und diese für uns ungewohnte Form der Theaterprobe auszuprobieren. Auch haben wir vor, bei dem Projekt “Mehr Drama Baby” mitzumachen und dafür fleißig Ideen gesammelt. Dieser Text ist ebenfalls im Rahmen einer Skype-Probe in einer kooperativen Schreibwerkstatt entstanden.
Wir hoffen, dass wir bald wieder unsere gewohnten Proben in der Heinrich-Bonn-Halle in Leeheim aufnehmen können, damit wir gut auf kommende Auftritte vorbereitet sind.
Unsere größte Hoffnung wäre natürlich, dass diese dann auch stattfinden können.
Folgt uns auf Instagram (xperienceroom), um auf dem Laufenden zu bleiben, wie und wann es mit uns und “Best Fake Smile” weitergeht!

Das Jugendtheater Xperience Room mit Theaterpädagogin Melanie Kind bei einer Probe über Skype
Autor:

Melanie Kind aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen