Deutschland-Premiere: Frühjahrskörung mit Satteltest

Vechta – Einmalig in Deutschland und erstmalig im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta findet vom 29. bis zum 30. März die Oldenburger Frühjahrskörung mit Satteltest statt. Bei dieser neuen Variante der Körung werden die dreijährigen Aspiranten neben dem Freispringen und auf dem Pflaster zusätzlich unter dem Sattel und unter einem Fremdreiter getestet. Eine Aussage über die Reiteigenschaften eines Hengstes, bereits vor Erhalt der Zuchtlizenz, ist ein Meilenstein in der deutschen Reitpferdezucht.

Als Vorreiter für das neue Modell der Hengstkörung startet Oldenburg das Pilotprojekt der Frühjahrskörung. Insgesamt haben es 31 hoffnungsvolle Kandidaten auf den strengen Vorauswahlen geschafft, sich ein Billett für die erste Frühjahrskörung in Vechta zu sichern. Fünf sprunggewaltige Youngster werden um das begehrte Körprädikat des Springpferdezuchtverbandes Oldenburg-International (OS) konkurrieren. 26 typstarke Bewegungskünstler stellen sich der kritischen Bewertung der Körkommission des Verbandes der Züchter des Oldenburger Pferdes (OL).

Das Lot der OL-Hengste trumpft beispielsweise mit Schwarzenberg v. Sir Donnerhall-Romancier-Winston, dem direkten Halbbruder des Hauptprämiensiegers und Siegerhengstvaters Fürst Romancier, auf. Hochinteressant präsentiert sich ebenfalls Descendant v. Desperados-Lancier-Espri, dessen Mutter Lacarna TS bereits den unter Wolfhard Witte in S-Dressuren erfolgreichen und gekörten Hengst Dancier v. De Niro brachte.

Ein exquisiter Vertreter des OS-Lots ist Profiteur v. Prominenz-Concetto Famos-Polydor. Der sportorientierte Mutterstamm des Nobelrappen brachte unter anderem den unter Lawrence Green in internationalen S***-Springen erfolgreichen und gekörten Acolydor v. Acorado.

Im Rahmen der Frühjahrs-Elite-Auktion am 31. März stehen neben 54 Reiteliten, 19 brillante Junghengste der Körung zum Verkauf. Erstmalig sind Züchter und Stationen in der glücklichen Lage, sich bereits auf der Körung ein Bild des jeweiligen Favoriten unter dem Sattel zu machen.

Weitere Informationen erhalten Sie im Oldenburger Pferde Zentrum Vechta:
0049 (0) 4441 – 93-55-0
info@oldenburger-pferde.com

Autor:

Guido Meuter aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.