Ludger Beerbaum gewinnt zum vierten Mal den Großen Preis der Bundesrepublik

Dortmund – Ludger Beerbaum sicherte sich beim Signal Iduna Cup in Dortmund zum vierten Mal in seiner Karriere den Sieg im Großen Preis der Bundesrepublik. Im Stechen, das nur fünf der 44 Reiter des Normalumlaufs erreichen konnten, wählte er auf Chaman als letzter Starter eine Abkürzung, die keiner der vier zuvor gerittenen gewagt hatte und erreichte das Ziel fehlerlos in 42,18 Sekunden.
Der zweite Platz ging überraschend an den erst 22-jährigen Youngster Jan Wernke aus Holdorf, der mit seiner Stute Queen Mary den Parcours ohne Strafpunkte in 44,59 Sekunden absolvierte. Dritter wurde Florian Meyer zu Hartum (Herford) mit Heidegirl Wichenstein (null Strafpunkte in 44,78 Sekunden).
Zur Freude des anwesenden Bundestrainers Otto Becker (Sendehorst) gingen auch die Plätze vier bis sechs an deutsche Reiter. Der Bundestrainer hat nicht nur das Weltcup-Finale in S´Hertogenbosch im April im Kopf, sondern plant bereits jetzt den Olympiakader für London im august diesne Jahres. Dortmund ist zwar kein offizielles Qualifikationsturnier, jedoch zählt eine dauerhafte Leistung der Reiter und Pferde um im Blickpunkt für London zu bleiben. Auf den Plätzen vier und fünf folgten Tim Rieskamp-Goedeking (Steinhagen) mit Chopin (vier Strafpunkte in 43,19 Sekunden) und Patrick Stühlmeyer (Steinfeld) mit Caribik (8 Strafpunkte in 46,31 Sekunden). Sechste wurde Janne-Friederike Meyer (Schenefeld), die mit Holiday by Solitour im Normalumlauf einen Strafpunkt für Zeitüberschreitung hinnehmen musste (69,42 Sekunden).

Autor:

Guido Meuter aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.