Pflegeinformationen vom Ambulanten Pflegeteam

Gut besucht war die Informationsveranstaltung vom Ambulanten Pflegeteam am 25. November in Gernsheim. Das Thema Verhinderungspflege, Betreuungsgeld und Pflegestärkungsgesetz I sprach viele pflegende Angehörige an. Sehr überrascht waren die Mitarbeiter des Ambulanten Pflegeteams, dass viele der Besucher gar nicht wussten, welche Leistungen zur Unterstützung und Entlastung den Pflegepersonen zur Verfügung stehen. Gerade die Gelder der Verhinderungspflege verfallen oft ungenutzt zum Ende des Jahres. 1.612 Euro stellt der Gesetzgeber dafür bereit und wenn man die stationäre Kurzzeitpflege über das Jahr nicht nutzt, kann man aus diesem Topf noch einmal 608 Euro dafür abrufen.
Verhinderungspflege: Fährt die private Pflegeperson in Urlaub oder ist sie durch Krankheit etc. vorübergehend an der Pflege gehindert, übernimmt die Pflegeversicherung die nachgewiesenen Kosten einer Ersatzpflege. Ein Anspruch auf Verhinderungspflege besteht jedoch erst sechs Monate nach Erhalt einer Pflegestufe. Auch Versicherte in der sogenannten „Pflegestufe 0“ mit erheblich eingeschränkter Alltagskompetenz haben Anspruch auf Leistungen der Verhinderungspflege. Leistungen sind z.B. Betreuung zur Hause oder evtl. im Seniorenclub des Ambulanten Pflegeteams, kurzfristige Hilfe bei der Grundpflege, hauswirtschaftliche Leistungen, Arztfahrten, Einkaufen etc.
Das Betreuungsgeld in Höhe von 104 oder 208 Euro monatlich kann für Betreuungs- und hauswirtschaftliche Leistungen genutzt werden. Nicht abgerufene Beträge können in das nächste Kalenderhalbjahr übertragen werden.
Viele der Anwesenden wussten auch nicht, dass Beratungsgespräche und individuelle Schulungen zu Hause für sie kostenfrei bzw. über die Pflegekassen abrechenbar sind. Grundsätzlich sollte jeder wissen, dass Leistungen niemals bar abgerechnet werden. Sofern man privat doch etwas bezahlen muss, erhält man immer eine detaillierte Rechnung.
Weitere Informationen erhält man unter 06158/915311.

Autor:

Ulrike Andres aus Riedstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.