Dreijährige Ausbildung mit Bravour beendet
Johanniter gratulieren drei neuen Notfallsanitätern

Rodgau. Am 31. August konnten die drei frisch gebackenen Notfallsanitäter der Johanniter in Rodgau ihren Abschluss feiern. In einer Feierstunde in der Landesgeschäftsstelle der Johanniter in Nieder-Weisel wurden die Urkunden an alle Notfallsanitäter des Jahrgangs übergeben. Alle drei haben in der Rettungsdienstschule JATZ (Johanniter-Ausbildungs- und Trainingszentrum) Theorie gepaukt und die praktische Ausbildung in der Rettungswache in Rodgau und anderen Stationen wie beispielsweis in einem Krankenhaus erhalten.

Die drei Notfallsanitäter hatten sich schon vor ihrer Ausbildung in einer Bewerberauswahl durchgesetzt und nun sind Vincent Bietke, Dustin Leist und Cedric Völker froh, die drei Jahre Ausbildung hinter sich zu haben.

Alle drei bleiben vorerst bei den Johannitern und starten nun ins Berufsleben. Dirk Stadtfeld, Praxisanleiter im Regionalverband freut sich, dass alle die Ausbildung so gut absolviert haben. Er sagt: „Ich bedanke mich für die gute Zeit mit den Azubis und gratuliere allen zu den bestandenen Prüfungen!“ Die nächsten Azubis warten schon auf Ihn.

Mehr Informationen zum Beruf des Notfallsanitäters gibt es auf der Internetseite www.johanniter.de/offenbach.

Autor:

Ulrike von Knorre aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.