E1-Junioren mischen in der Spitzengruppe der Kreisliga mit
Alle Spieler sollen ausgebildet werden

Voller Einsatz: Die E1-Junioren des JSK Rodgau (dunkle Trikots) gewannen das Verfolgerduell gegen die Spvgg. 03 Neu-Isenburg mit 3:2.
  • Voller Einsatz: Die E1-Junioren des JSK Rodgau (dunkle Trikots) gewannen das Verfolgerduell gegen die Spvgg. 03 Neu-Isenburg mit 3:2.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Rodgau – Bereits im Alter von 16 Jahren heuerte Dominik Spindler (22) als Jugendfußballtrainer beim JSK Rodgau (damals noch TGM SV Jügesheim) an. Spindler, der selbst beim TSV Dudenhofen in der Kreisoberliga Offenbach spielt und Inhaber der Trainer-C-Lizenz ist, betreute zunächst den Nachwuchs im G- und F-Juniorenbereich, in der vergangenen Saison dann die E2- und seit Beginn dieser Saison die E1-Junioren. Die jungen Jügesheimer kicken aktuell in der Kreisliga, der höchsten Liga in dieser Altersklasse, und nehmen den vierten Tabellenplatz ein.

„Bei den G- und F-Junioren spricht man noch nicht wirklich von Fußball“ sagt Spindler, „wir haben viele Bewegungsspiele gemacht, die Kids sollten den Ball erst einmal kennenlernen. Und sie sollen vor allem viel Spaß haben.“ Bei der E-Jugend sieht das schon ein bisschen anders aus. „Die Jungs sind vom Kopf her schon weiter, wollen Fußball spielen und sich messen“, erklärt der 22-Jährige. Mit anderen gemessen haben sich die Jügesheimer bisher erfolgreich, wie die Qualifikation für die Kreisliga zeigt.

„In dieser Altersklasse herrschen meist noch klare Verhältnisse. Die SG Rosenhöhe ist oben mit dabei, nun auch der SC Hessen Dreieich, der JSK und einer der Neu-Isenburger Vereine“, erklärt Spindler. So ist es auch in dieser Kreisliga-Runde. Die SG Rosenhöhe führt vor dem SC Hessen die Tabelle an, der JSK kämpfte sich am vergangenen Samstag mit einem 3:2 (2:1)-Sieg im Verfolgerduell gegen die Spvgg. 03 Neu-Isenburg bis auf einen Zähler an den dritten Platz heran. „Da war ich wirklich überrascht, weil wir in der Vorwoche bei der Rosenhöhe schlecht gespielt hatten“, meinte Spindler. Nach der 0:6-Niederlage beim Spitzenreiter zeigten sich die Jügesheimer im Verfolgerduell stark verbessert, setzten die Vorgaben um, präsentierten sich vor allem in den ersten 15 Minuten sehr ordentlich und schossen nach zwei gelungenen Spielzügen eine 2:0-Führung heraus. Vor allem nach der Pause erhöhten die 03er mächtig den Druck, doch mit einer kämpferischen Leistung, großem Willen und einer sehr guten Mannschaftsleistung sicherten sich die Jügesheimer den verdienten Erfolg.

„Ich bin seht zufrieden, dass wir oben dabei sind“, meint Spindler, „so kann es gerne weitergehen.“ Wichtig ist dem 22-Jährigen, „dass die Jungs etwas lernen, dass sie gut ausgebildet werden.“ Der JSK-Kader umfasst nur zwölf Spieler, so ist gewährleistet, dass jeder Spieler auf seine Spielzeiten kommt. Auch das ist dem jungen Trainer sehr wichtig. „Das kollidiert natürlich mit den Zielen eines Erfolgstrainers. Aber alle Spieler sollen gleichermaßen ausgebildet werden“, erklärt Spindler.

Die Jügesheimer E-Junioren wollen also bis zum Rundenende in der Spitzengruppe mitmischen, am Ende der Punktrunde geht es dann auf große Fahrt. Über Himmelfahrt nehmen die Rodgauer an einem internationalen Turnier mit Teilnehmern aus Italien und ganz Deutschland in Düsseldorf teil. „Das wird für die Jungs eine schöne Erfahrung“, blickt Trainer Dominik Spindler voraus. Da alle Spieler dem Jahrgang 2009 angehören, wechselt die Mannschaft im Sommer (inklusive Trainer) komplett in den D-Juniorenbereich. Und bis dahin wollen die jungen Fußballer noch viele Erfahrungen sammeln. So an diesem Samstag, 30. November, wenn um 12 Uhr das Auswärtsspiel bei der Kickers Viktoria Mühlheim ansteht. Die Mühlheimer sind aktuell Tabellenachter, der JSK tritt somit als Favorit an und hofft auf ein weiteres Erfolgserlebnis.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.