Starker Jahrgang bereitet viel Freude / Aktuell Zweiter in der Kreisliga
Club spielt eine tolle Saison

Die D1-Junioren des 1. FC Langen (rotes Trikot) lieferten der SG Rosenhöhe im Spitzenspiel einen tollen Kampf, unterlagen am Ende dem Klassenprimus aber mit 2:4.
  • Die D1-Junioren des 1. FC Langen (rotes Trikot) lieferten der SG Rosenhöhe im Spitzenspiel einen tollen Kampf, unterlagen am Ende dem Klassenprimus aber mit 2:4.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Langen - „An diesem Jahrgang wird der FCL noch viel Spaß haben. Vorausgesetzt, wir können alle Spieler halten.“ Das sagt einer, der es wissen muss. Michael Vierrath trainiert diesen Jahrgang, den 2007er, im zweiten Jahr und nimmt mit der Mannschaft aktuell in der Kreisliga der D-Junioren hinter der SG Rosenhöhe punktgleich mit der Spvgg. 03 Neu-Isenburg den zweiten Tabellenplatz ein.

Michael Vierrath ist seit über 40 Jahren Mitglied im 1. Fußballclubs 1903 Langen, als Geschäftsführer und Verantwortlicher für de Nachwuchsbereich ist er auch für die Aufstellung der Jugendtrainer verantwortlich. Seine 30-jährige Trainer-Laufbahn hatte er eigentlich schon beendet. Schmunzelnd blickt er zurück: „Ich hatte den Eltern des 2007er-Jahrgangs zugesagt, einen guten Trainer zu finden.“ Den fand er aber nicht. Und weil er bei den Eltern quasi im Wort stand, übernahm er den Posten eben selbst. „Das ist eine tolle Truppe mit einem tollen Charakter“, sagt Vierrath. Und das bezieht er nicht nur auf die Kinder, sondern auch auf deren Eltern. „Die Kids sind vom Kopf her klar, die körperlichen Voraussetzungen für de Fußball sind gut. Nicht umsonst ist die D-Jugend das ideale Fußballalter“, sagt er. Und die Kids kommen noch hoch motiviert zum Training und den Spielen, weil sie alle noch ein Ziel vor Augen haben: Profifußballer zu werden. Der große Spaß und die große Bereitschaft, die der Nachwuchs mitbringt, „haben mich entscheiden lassen, weiter zu trainieren“, erklärt Michael Vierrath.

Im ersten Jahr spielte er mit der Mannschaft, den damaligen D2-Junioren, in der Kreisklasse 1 und belegte einen sehr guten achten Platz. „Das war eine gute Leistung, die aktuelle D2 hat es wesentlich schwerer“, sagt der Trainer, der mit dem jüngeren Jahrgang in der Spielzeit 2018/2019 vor allem gegen ältere Gegner gefordert war. Da die D1 in der vergangenen Saison in der Kreisliga ebenfalls den achten Platz belegt hatte, mussten sich die jungen Club-Kicker in dieser Runde erneut für die Kreisliga qualifizieren. Und das gelang. „Wir wollten im oberen Drittel mitspielen“, meinte Vierrath. Und auch das gelingt den Jungs aus Oberlinden sehr gut.

Am vergangenen Samstag kam Tabellenführer SG Rosenhöhe zum Spitzenspiel nach Langen, der FCL unterlag nach großem Kampf mit 2:4 (0:2). Zweimal erzielte der Club den Anschlusstreffer, doch die Antwort der Offenbacher folgte prompt. „Wir wissen das Ergebnis aber einzuschätzen“, sagt Vierrath. Die Rosenhöhe ist vor zwei Jahren aus der Gruppenliga abgestiegen, will diesen Betriebsunfall in dieser Saison wieder bereinigen. Bis zur Partie in Langen hatten die Offenbacher in neun Pflichtspielen erst zwei Gegentore kassiert, in Langen kamen jetzt nochmals zwei hinzu. „Die Rosenhöhe ist in dieser Liga der Überflieger, das war im Titelrennen die Vorentscheidung. Wir aber spielen eine tolle Saison“, ist Vierrath mehr als zufrieden. Zumal seine Jungs noch das Kreispokal-Halbfinale gegen die Spvgg. 03 Neu-Isenburg erreicht haben.

„Wir erziehen junge Menschen zu Sportlern“, sagt Vierrath über seine Trainertätigkeit. Werte wie Kameradschaft, Fairness und Trainingsfleiß haben für ihn einen hohen Stellenwert. „Die Jungs sind untereinander eine verschworene Truppe“, sagt er. Sportlich legt er Wert auf eine breite Ausbildung seines 16 Kinder starken Kaders, jeder Spieler sollen auf vielen Positionen spielen können. Und der Ball gehört bei ihm bei allen Übungen dazu. Und damit alle Jungs zum Einsatz kommen, absolvierte der Club einen Tag nach dem Punktspiel gegen die Rosenhöhe noch ein Freundschaftsspiel bei der SG Arheilgen, das mit 7:0 klar gewonnen wurde.

Highlight im Jahr 2020 sollen nicht nur die Vizemeisterschaft in der Kreisliga und ein mögliches Pokalfinale gegen die Rosenhöhe sein, sondern auch die Teilnahme an einem internationalen Jugendturnier in der Hansestadt Ommen in den Niederlanden. Dafür haben die Langener zwei Teams gemeldet, übernachtet wird in Wigwams im naheliegenden Freizeitpark. Auch da werden die Nachwuchskicker jede Menge Spaß haben.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.