Damen 40 zum Rundenauftakt "gut drauf"

Die Tennisdamen 40 des TC Dietesheim starteten mit einem 9:0-Sieg gegen Vizemeister TV Bammental erfolgreich in die Saison der Regionalliga Südwest.
  • Die Tennisdamen 40 des TC Dietesheim starteten mit einem 9:0-Sieg gegen Vizemeister TV Bammental erfolgreich in die Saison der Regionalliga Südwest.
  • Foto: p
  • hochgeladen von Paul Lohse

Dietesheim – Herausragender Saisonauftakt für die Tennisdamen 40 des TC Dietesheim in der Regionalliga Südwest, der höchsten Spielklasse in Deutschland für diese Altersklasse: Der Aufsteiger fegte am ersten Spieltag den TV Bammental (Rhein-Neckar-Kreis) mit 9:0 vom Platz und hat damit den angestrebten Klassenerhalt fast schon sicher. Denn: Nachdem sich der Andernacher TC im März kurzfristig vom Spielbetrieb zurückgezogen hat, steigt nur noch eine Mannschaft aus dieser Spielklasse ab. Noch ein Sieg aus den noch verbleibenden vier Partien, und den Dietesheimerinnen ist ein weiteres Jahr in der Regionalliga nicht mehr zu nehmen.

In der vergangenen Saison 2017 stürmten die Dietesheimerinnen souverän mit sieben Siegen durch die Südwest-Liga und bejubelten somit nach sechs Jahren in dieser Spielklasse (zwei bei den Damen 30, vier bei den Damen 40) Meisterschaft und Aufstieg. Unter anderem besiegte der TC Regionalliga-Absteiger TC Bruchköbel ebenso klar mit 7:2 wie auch den ärgsten Konkurrenten TC Niederdorfelden. „Unser Ziel ist der Klassenerhalt“, sagte Mannschaftsführerin Ulrike Beeck nun vor dem ersten Saisonspiel. Vorbereitet auf die neue Spielzeit hatten sich die Damen 40, die erneut mit Monika Kamen, Sabine Chow, Heike Roehmer, Ulrike Beeck, Elke Breitgraf, Nicola Bäck und Karine Neumann die Saison bestreiten, wie in der Vergangenheit wieder mit einem Trainingslager auf Mallorca.

„Wir hatten schon einigen Respekt, schließlich hatte Bammental in der vergangenen Saison den zweiten Platz belegt“, erklärt Beeck rückblickend auf den Saisonauftakt. „Doch wir waren einfach gut drauf“, sagt die Mannschaftsführerin. Während die Gastgeberinnen auf ihre Nummer zwei Sabine Chow verzichten mussten, fehlte den Baden-Württembergerinnen ihre Nummer eins. Die Dietesheimerinnen gewannen nicht nur überlegen mit 9:0, sondern gaben auf eigener Anlage nicht einmal einen einzigen Satz ab. „Es waren aber schon ein paar enge Matches dabei“, gibt Ulrike Beeck zu. Monika Kamen und Heike Roehmer gewannen jeweils einen Satz mit 7:5, Elke Breitgraf setzte sich in ihrem Einzel im ersten Satz erst im Tiebreak mit 7:6 durch. In den Doppeln gaben die Gäste zwei Partien kampflos ab, in der dritten fegten Ulrike Beeck/Karine Neumann ihre Gegenüber mit 6:1 und 6:0 vom Platz.

Nach dem gelungenem Auftakt sind die Dietesheimerinnen erst wieder am 9. Juni gefordert. Dann erwartet den Aufsteiger mit Vorjahresmeister TC Doggenburg eine erneut hohe Hürde. Die Stuttgarterinnen gewannen zum Rundenauftakt gegen den TC Bad Vilbel ebenfalls mit 9:0, gaben allerdings einen Satz ab und sind daher hinter dem TC Dietesheim nur Zweiter. Ihr nächstes Heimspiel bestreiten die Dietesheimerinnen am Samstag, 16. Juni, gegen den TC Rot-Weiß Tuttlingen.

Insgesamt schickt der TC Dietesheim in dieser Saison 33 Mannschaften in die verschiedenen Wettbewerbe der Medenrunde. Darunter sind 15 Erwachsenenteams und 18 Jugendmannschaften. Die Jüngsten der U8 und U10 bilden Spielgemeinschaften mit dem TV Hausen, der Spvgg. Dietesheim und der TSV Lämmerspiel.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen