E1-Junioren der TSV voll im Soll

Zweikampf um den Ball: Die E1-Junioren der TSV Lämmerspiel (rechts) in der Partie gegen Spitzenreiter SG Egelsbach.
  • Zweikampf um den Ball: Die E1-Junioren der TSV Lämmerspiel (rechts) in der Partie gegen Spitzenreiter SG Egelsbach.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Lämmerspiel – Nach der 0:2 (0:1)-Niederlage gegen Spitzenreiter SG Egelsbach nehmen die E1-Juniorenfußballer der TSV Lämmerspiel in der Kreisklasse 2 mit vier Siegen und vier Niederlagen den sechsten Tabellenplatz ein, bewegen sich damit im Mittelfeld der Tabelle. Eine Zwischenbilanz, mit der die jungen Kicker sehr zufrieden sind.

Jung sind nicht nur die Jungs auf, sondern auch neben dem Platz. Denn in André Schaub (17) und Jonas Schmitt (16) trainieren zwei junge Burschen, die selbst noch bei der Turn- und Sportvereinigung bei den A-Junioren kicken, den Nachwuchs. Jonas Schmitt ist seit rund einem Jahr dabei, André Schaub seit Saisonbeginn. „Wir spielen ja gemeinsam in der A-Jugend und Jonas hat mich gefragt, ob ich nicht Lust hätte, ihn zu unterstützen“, erzählt André Schaub. Weil Vorgänger Paul Ermisch ein wenig kürzer treten wollte, hatten die Lämmerspieler noch einen Trainer gesucht.

„Das Training mit den Jungs ist ein guter Ausgleich zur Schule“, findet Schaub, „ich kicke auch immer mit einem Jungen aus der Nachbarschaft. Es macht Spaß, mit den Kindern zu arbeiten“, stellt der junge Trainer fest. Und der Spaß, der steht bei den beiden Trainern ganz oben auf der Liste. Spaß ist es, was das Duo dem Nachwuchs vermitteln will. Und das in drei Trainingseinheiten pro Woche. Zweimal trainieren die Lämmerspieler unter freiem Himmel, jetzt kommt noch eine Einheit in der Halle dazu. 13 Kids gehören aktuell dem Kader an, darunter sind Spieler der Jahrgänge 2009 und 2010. Im Sommer wird voraussichtlich die komplette Mannschaft – inklusive den beiden Trainern – in den D-Juniorenbereich wechseln.

Im Sommer war die TSV mit der Zielsetzung „Mittelfeldplatz“ in die Saison gestartet. Sieben Kreisklassen gibt es in dieser Spielzeit im E-Juniorenbereich im Sportkreis Offenbach, die Lämmerspieler kicken daher in einer sehr starken Gruppe. Insofern ist die TSV mit zwölf Punkten aus acht Begegnungen voll im Soll. Und auch bei der jüngsten Niederlage gegen Egelsbach zeigten die Lämmerspieler eine gute Leistung. „Wir haben uns gut aus der Affäre gezogen, haben auch einige Chancen herausgespielt“, lobt André Schaub. Nur mit dem Abschluss klappte es nicht, da war der Tabellenführer an diesem Tag einfach cleverer. Und was an dieser Stelle nicht unerwähnt bleiben darf: Die TSV hat bereits gegen alle vier Topteams der Liga (neben Egelsbach noch der SC Steinberg, die SSG Gravenbruch und der HFC Bürgel) gespielt. Vor der Winterpause geht es noch gegen zwei Tabellennachbarn: An diesem Samstag, 23., (10 Uhr) gastiert die TSV beim Fünften SG Nieder-Roden, der nur drei Zähler mehr auf der Habenseite aufweist. Und in der kommenden Woche stellt sich der Siebte SVG Steinheim in Lämmerspiel vor. Da haben die Schützlinge von Jonas Schmitt und André Schaub – dessen Bruder Marco übrigens in der ersten Mannschaft der TSV in der Kreisliga A2 spielt – also noch die Chance, den einen oder anderen Punkt zu holen, ehe die Vorfreude der jungen Kicker auf die Weihnachtsfeier beginnt.

Nicht ganz so gut läuft es übrigens für die beiden Trainer bei den A-Junioren. Zur jüngsten Kreisliga-Partie beim FC Dietzenbach fuhren die Lämmerspieler mit nur zehn Mann. Nachdem sich dann auch noch Spieler verletzt hatten, wurde die Partie bei einer 4:0-Führung für die Kreisstädter abgebrochen. Aktuell ist die TSV Neunter, Platz sieben sollte aber noch erreichbar sein. Und sollte die Mannschaft mangels Personal abgemeldet werden müssen, könnte das Duo im Aktivenbereich mitkicken – beide Trainer haben im Dezember Geburtstag. Denn bis ihre Jungs der E-Junioren die A-Junioren verstärken können, das dauert noch ein Weilchen.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.