Erneuter Umbruch im Sommer

Die C-Junioren der SGN (mit Zusatzleibchen, hier gegen den FSV Erbach) mussten beim eigenen Hans-Dries-Gedächtnisturnier mit Platz sieben Vorlieb nehmen.
  • Die C-Junioren der SGN (mit Zusatzleibchen, hier gegen den FSV Erbach) mussten beim eigenen Hans-Dries-Gedächtnisturnier mit Platz sieben Vorlieb nehmen.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Nieder-Roden – Für die Fußball-C-Junioren der SG Nieder-Roden gab es beim eigenen ersten Hans-Dries-Gedächtnisturnier nicht viel zu holen. Nach einem 7:1-Sieg gegen den 1. FC Sulzbach belegten die Nieder-Röder den siebten Platz unter acht Mannschaften.

Gleich zum Auftakt kassierten die Nieder-Röder gegen den FC Dietzenbach eine 0:4-Niederlage. Und auch gegen den FSV Erbach (2:5) und die zweite Mannschaft der TS Ober-Roden (0:4) hatte die Sportgemeinschaft einen schweren Stand. Umso besser lief es zum Abschluss im Platzierungsspiel gegen Sulzbach, als die Hausherren gleich sieben Treffer bejubelten. Mit einem 3:0-Sieg gegen Gemaa Tempelsee sicherte sich die TS Ober-Roden am Ende den Turniersieg.

Besser lief es für den Nieder-Röder Nachwuchs in der abgelaufenen Punktrunde der Kreisklasse 2, die die Sportgemeinschaft auf dem dritten Platz abschloss. Allerdings hatte sich die SGN mehr vorgenommen. „Unser Ziel war Platz eins oder zwei. Aufgrund von Verletzungen gab es aber immer wieder Rückschläge, so dass wir mit dem Saisonverlauf insgesamt zufrieden sind“, meint SGN-Trainer Mirko Uhlmann. Meister wurde mit 49 Punkten die Spvgg. 03 Neu-Isenburg 2 vor der Kickers Viktoria Mühlheim 2 (46) und der SGN (36).

„Die Mannschaft aus den Jahrgängen 2004 und 2005 musste sich erst finden, nachdem sie neu zusammengestellt worden war“, erklärt Uhlmann, der den 2005er Jahrgang bereits seit knapp zehn Jahren, also seit Bambini-Tagen, trainiert. Und auch in der kommenden Spielzeit wird er die Jungs im C-Juniorenbereich betreuen. Dann steht der Sportgemeinschaft ein weiterer Umbruch bevor, weil viele Spieler aus der D-Jugend nach oben kommen und sich erst einmal vom Neuner- auf das Elferfeld umstellen müssen. „Die Mannschaft muss sich auch dann erst wieder finden. Aber ich bin guter Dinge, denn da sind einige richtig gute Fußballer dabei“, blickt Ullmann voraus.

Die Unterschiede zu den D-Junioren sind allerdings gewaltig. Nicht nur, dass bei den C-Junioren zwei Spieler mehr auf dem Feld stehen, die jungen Kicker können nun auch die gesamte Spielfeldgröße nutzen. „Wir werden viel mehr im taktischen Bereich arbeiten, das müssen die Jungs lernen“, erklärt Mirko Uhlmann. Dass viele D-Juniorenspieler in die höhere Altersklasse rücken, ist auch der Hauptgrund, warum die Nieder-Röder C-Jugendlichen in diesem Sommer keine Qualifikationsrunde spielen. Ich welche Liga sich die SGN einordnen lassen will, sollen die Testspiele zum Start in die Saison 2019/2020 zeigen. Unabhängig von der Ligenzugehörigkeit wollen die Nieder-Röder auch dann wieder eine gute Rolle spielen. Eine Platzierung im oberen Drittel, etwa Platz drei bis fünf, darf es aus Sicht Uhlmanns schon gerne sein.

Insgesamt waren die Turniere über das Pfingstwochenende ein großer Erfolg für die SGN, 32 Mannschaften gingen in den drei Wettbewerben an den Start. Bei den E-Junioren sicherten sich die Teams der SGN die Plätze vier und fünf, wobei die E2-Junioren als Vierter überraschten. Zufrieden war aber auch die erste Vertretung mit Platz fünf. Turniersieger wurde Rot-Weiss Frankfurt. Gleich 16 Mannschaften tummelten sich beim F-Juniorenturnier auf den beiden Spielfeldern. Und für den Gastgeber lief es richtig gut. Am Ende sicherte sich die erste SGN-Vertretung mit einem 3:0-Sieg gegen die SG Sossenheim den Turniersieg, der entsprechend lautstark gefeiert wurde. Die F2-Junioren belegten zudem den 14. Platz. Angesichts vieler positiver Rückmeldungen sollen die Turniere im kommenden Jahr in vergleichbarer Form durchgeführt werden.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.