Gregor Galla neuer Trainer in Zellhausen

Neuer Trainer beim A-Ligisten SV Zellhausen: Gregor Galla.
  • Neuer Trainer beim A-Ligisten SV Zellhausen: Gregor Galla.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Zellhausen – Trainerwechsel beim Fußball-A-Ligisten SV Zellhausen. Gregor Galla (42) folgt auf Edmund „Eddy“ Walz, der beim Tabellensechsten aus beruflichen Gründen nicht mehr zur Verfügung steht. Walz hatte die Zellhausener im Oktober 2016 als Nachfolger von Oliver Speth übernommen.

Gregor Galla stürmte einst für die Sportfreunde Seligenstadt in der Landesliga Süd. 2015 führte er als Trainer die zweite Mannschaft der „Roten“ über die Aufstiegsrunde in die Gruppenliga. Im gleichen Jahr führte er die zweite Mannschaft als Vertretung des Hessenliga-Teams im Mainpokal-Finale gegen die Spvgg. Seligenstadt zu einem 2:0-Erfolg und damit zum ernetuen Turniersieg. Nach Platz neun im ersten Gruppenliga-Jahr beendete Galla sein Engagement bei den Sportfreunden und pausierte seitdem.

„Zellhausen und ich, das könnte passen“, sagt Galla, der immer noch für die Alten Herren der Sportfreunde Seligenstadt aktiv ist. Über seinen ehemaligen Mitspieler André Rückert kam der Kontakt zum SVZ zustande. „Die Zellhausener Verantwortlichen haben einen sehr guten Eindruck hinterlassen“, berichtet Galla über das erste Gespräch mit dem SVZ. Nach kurzer Bedenkzeit sagte er beim A-Ligisten zu. „Dienstags verabschiedete sich Eddy Walz von der Mannschaft, donnerstags habe ich erstmals das Training übernommen“, sagt Gregor Galla, „die Mannschaft hat einen sehr guten Eindruck hinterlassen und gut mitgezogen.

In der Tabelle der Kreisliga A Offenbach Gruppe 2 rangieren die Zellhausener sechs Punkte hinter den punktgleichen SG Wiking Offenbach und TSV Heusenstamm auf den Plätzen zwei und drei. Teutonia Hausen ist mit weiteren neun Punkten Vorsprung „nicht mehr einzuholen. Aber wir haben noch elf Spiele Zeit. Die Ambitionen sind da“, sagt Galla mit Blick auf Platz zwei. Druck hat der SV Zellhausen keinen, ein Platz unter den ersten Fünf wäre ein sehr gutes Ergebnis. „Aber ich will noch einmal angreifen“, sagt Galla und hofft, die Mannschaft bis zum ersten Punktspiel am 10. März bei der TuS Froschhausen in einen Topzustand gebracht zu haben. „Wir wollen als Mannschaft funktionieren, schauen von Spiel zu Spiel“, blickt er voraus. In Toni Nietzschmann (17 Treffer) und Sebastian Ackermann (8) verfügt der SVZ über sehr starke Offensivkräfte, dazu traf der ehemalige Weiskircher Fabian Amann ebenfalls bereits neunmal.

Und wie lange hat Gregor Galla in Zellhausen zugesagt? „Wir haben auch über die Zukunft gesprochen, auch über die Saison hinaus. Mal schauen, wie sich alles entwickelt“, sagt der neue SVZ-Trainer. Bei einer guten Zusammenarbeit, ist eine längerfristiges Engagement des Aschaffenburgers in Zellhausen mehr als wahrscheinlich.

An diesem Samstag, 9. Februar, bestreitet der SV Zellhausen beim Dieburger Kreisoberligisten TS Ober-Roden 2 sein erstes Testspiel im neuen Jahr. Weitere Gegner in der Vorbereitung sind die Spvgg. 03 Neu-Isenburg 2, die SG Heusenstamm-Zrinski und Ligarivale Spvgg. Hainstadt. In der A-Liga standen sich beide in der laufenden Saison schon zweimal gegenüber. Das Hinrundenspiel gewann Zellhausen mit 2:1, das Rückrundenspiel die Sportvereinigung mit 1:0. Richtig ernst wird es für den SVZ aber erst mit dem Derby in Froschhausen.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.