Offenbacher kassieren in Dudenhofen bittere Niederlage
Großer Umbruch beim VfB

Christopher Reinhard (blaues Trikot) ist einer der weniger Spieler aus dem aktuellen VfB-Kader, die bereits in der vergangenen Saison in Offenbach spielten.
  • Christopher Reinhard (blaues Trikot) ist einer der weniger Spieler aus dem aktuellen VfB-Kader, die bereits in der vergangenen Saison in Offenbach spielten.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Offenbach – Die Fußballer des VfB Offenbach verpassten in der Fußball-Kreisoberliga Offenbach am vergangenen Wochenende die große Chance, die Tabellenführung zu übernehmen. Denn der große Titelrivale TSG Neu-Isenburg verlor das Stadtderby gegen die zweite Mannschaft der Spielvereinigung 03 mit 0:2. Doch auch der VfB ging leer aus, unterlag beim TSV Dudenhofen überraschend mit 2:3 (1:1).

Und die Offenbacher verloren nicht nur das Spiel, sondern auch noch ihren Doppeltorschützen Virgil Mihai, der nach dem Gegentreffer zum 2:3 in der Nachspielzeit den Schiedsrichter beleidigte und die Rote Karte sah. „Das war eine bittere Niederlage. Wir hätten gewinnen können – und müssen“, meinte der VfB-Vorsitzende Andreas Griesenbruch, „wenn du in Dudenhofen nicht gewinnst, hast du es auch nicht verdient, Tabellenführer zu werden. Von dem Ergebnis bin ich sehr enttäuscht. Du bekommst den Sudden Death und wenn du dann die anderen Ergebnisse siehst, ist das doppelt bitter.“ Für die Offenbacher setzte sich damit eine Serie fort, auch im sechsten Spiel hintereinander gelang dem VfB gegen die Rodgauer kein Sieg (zwei Unentschieden, vier Niederlagen). „Die können null Punkte haben, wir würden dennoch die Punkte vorbeibringen“, sagt Griesenbruch über den TSV.

Dabei hatte der VfB einen frühen 0:1-Rückstand (4.) mit einem Doppelpack durch Virgil Mihai, der damit bereits seine Saisontreffer zehn und elf erzielte, in eine 2:1-Führung umgewandelt. Allerdings glichen die Rodgauer bereits im Gegenzug zum 2:2 aus. Und versetzten dem VfB in der Nachspielzeit den endgültigen Knockout. Auffällig bei der Mannschaft von Trainer Peter Lack: In Christopher Reinhard und Ivanilson Teca Fejo standen nur noch zwei Spieler von Beginn an auf dem Platz, die bereits in der vergangenen Saison beim VfB kickten. In Patrick Weihs und Mohamed Doudi-Baltit saßen zumindest noch zwei Spieler auf der Bank, die ebenfalls in der vergangenen Saison schon in Offenbach spielten.

„Das war ein gewollt großer Umbruch“, sagt Griesenbruch mit Blick auf zehn Ab- und 14-Zugänge im Sommer. „Da mussten wir dann auch alte Zöpfe abschneiden, um neuen Schwung reinzubringen. Und brauchten natürlich eine Integrationsphase. Das war eine Lernphase für jeden Einzelnen.“ Zwar kamen auch erfahrene Spieler wie die König-Brüder Nicolai (FC Eddersheim) und Dominik (Türk Gücü Hanau, gleichzeitig Co-Trainer bei den Offenbachern), die meisten spielten allerdings zuvor in der Kreisober- oder Kreisliga. Daher sind die Offenbacher mit dem aktuellen dritten Platz auch zufrieden – auch wenn mehr möglich gewesen wäre. Und Platz drei, der würde auch am Rundenende dem Saisonziel „besser als Platz fünf“ entsprechen. Gerne aber würde der Traditionsverein auch einmal an das Tor zur Gruppenliga anklopfen.

Bereits an diesem Samstag, 12., erwartet die Offenbacher mit dem Heimspiel gegen Aufsteiger Teutonia Hausen eine weitere anspruchsvolle Aufgabe. Der spielstarke Neuling ist sehr gut in die Saison gestartet, liegt mit 19 Punkten nur einen Zähler hinter dem VfB auf dem vierten Platz. Anpfiff am Bierbrauerweg ist um 17 Uhr.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.