TTC Bürgel will sich in der Kreisliga etablieren
Heimstark im Hexenkessel

Marcus Tiede und der TTC Bürgel streben nach dem Aufstieg in die Kreisliga West den Klassenerhalt an. Zum Auftakt siegten die Offenbacher bei der SG Nieder-Roden 3 mit 9:5.
  • Marcus Tiede und der TTC Bürgel streben nach dem Aufstieg in die Kreisliga West den Klassenerhalt an. Zum Auftakt siegten die Offenbacher bei der SG Nieder-Roden 3 mit 9:5.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Offenbach – Mit dem 9:5-Sieg bei der SG Nieder-Roden 3 feierten die ersten Tischtennisherren des TTC Bürgel in der Kreisliga West einen gelungenen Saisonstart. Und das war nicht unbedingt zu erwarten, denn die Offenbacher sind erst in der vergangenen Saison als Meister der 1. Kreisklasse West wieder in die Kreisliga aufgestiegen.

Hier spielten die Bürgeler bereits vor einigen Jahren, stiegen dann aber ab. Nach den Plätzen fünf (2017) und sechs (2018) in der 1. Kreisklasse feierte der TTC in der vergangenen Spielzeit die Meisterschaft – aufgrund der mehr gewonnen Spiele gegenüber der punktgleichen zweiten Mannschaft des Stadtrivalen TG Offenbach. „Nach der Hinrunde waren wir Zweiter und waren zuversichtlich, dass wir den Aufstieg anpeilen können. Wir haben dann von einem Patzer der Konkurrenz profitiert und sind noch Meister geworden“, blickt Mannschaftsführer Tobias Kälker zurück. Denn während die TG Offenbach 2, bis zum letzten Spieltag alleiniger Spitzenreiter, die abschließende Spitzenbegegnung beim Tabellendritten TGS Hausen 3 mit 2:9 verlor, machten die Bürgeler fünf Tage später mit einem 9:5 gegen die DJK Eiche Offenbach den überraschenden Titelgewinn perfekt. „Jetzt hoffen wir auf einen längeren Verbleib in der Kreisliga“, sagt Kälker.

Als Aufsteiger peilen die Offenbacher in dieser Saison zunächst einmal den Klassenerhalt an. In der Liga spielen elf statt der üblichen zehn Teams. Bedeutet: Zwei Mannschaften steigen direkt ab, eine geht in die Relegation. „Wir müssen also drei Teams hinter uns lassen. Das hängt natürlich auch immer davon ab, dass sich keiner verletzt oder längerfristig aus gesundheitlichen Gründen ausfällt. Ich bin aber positiv gestimmt, dass wir die Klasse halten“, meint Mannschaftsführer Kälker.

Umso wichtiger war der Auftaktsieg in Nieder-Roden. „Der bringt uns nicht nur zwei Punkte, sondern auch Selbstvertrauen“, erklärt Tobias Kälker, der die drei Doppelsiege als Schlüssel zum Erfolg bezeichnet. „Die haben uns die nötige Sicherheit gegeben“, sagt er. Und sie waren auch hart umkämpft, gleich zwei Partien gingen über die vollen fünf Sätze. Während Marcus Tiede/Stephan Aulbach relativ mühelos in drei Durchgängen die Oberhand behielten, gaben Sebastian Ötzel und Horst Kopp, Ersatzmann aus der zweiten Mannschaft, die Sätze zwei und vier an die Nieder-Röder ab, siegten dann aber im fünften Durchgang mit 11:4. Ähnlich erging es Tobias Kälker/Dominik Augart, die den fünften Satz mit 11:9 zu ihren Gunsten entschieden. In den Einzeln erhöhten die Bürgeler zunächst auf 4:1, dann aber glich Nieder-Roden mit einem Zwischenspurt zum 4:4 aus. Mit drei Siegen zur 7:4-Führung sorgte Bürgel aber für die Vorentscheidung.

Die TTC-Mannschaft kennt sich seit vielen Jahren, spielt bis auf eine kleine Unterbrechung – Marcus Tiede war mal zwei, drei Jahre bei der TG Obertshausen aktiv – schon länger zusammen. Vier der sechs Spieler entstammen dem eigenen Nachwuchs. „Wir kennen uns schon lange, das ist eine unserer Stärken“, erklärt Kälker.

Nun freuen sich die Bürgeler auf die ersten Partien vor eigenem Publikum. „Von unserer Heimstärke haben wir bereits in der vergangenen Saison profitiert“, sagt Tobias Kälker. Denn die kleine TTC-Halle wird – wenn die anderen Mannschaften der Tischtennisabteilung zur Unterstützung in der Halle sind – auch mal ganz schnell zu einem kleinen Hexenkessel, in dem es jeder Gegner schwer hat.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.