JSK mit neuem Trainerduo

Der JSK Rodgau 6 (links) belegte beim D-Juniorenturnier in Dreieichenhain zwar nur den letzten Platz, hatte aber dennoch jede Menge Spaß.
  • Der JSK Rodgau 6 (links) belegte beim D-Juniorenturnier in Dreieichenhain zwar nur den letzten Platz, hatte aber dennoch jede Menge Spaß.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Jügesheim – Mit einem neuen Trainerduo nahmen die D6-Juniorenfußballer des JSK Rodgau am Beachsoccer-Cup des JFV 2014 Dreieichenhain/Götzenhain teil. Nach einem erfolgreichen Auftakt mit einem 2:2 gegen den späteren Turnierdritten FV 06 Sprendlingen gab es für die Rodgauer anschließend aber nicht mehr viel zu holen.

Im Stadtderby gegen die SG Nieder-Roden (1:3) zogen der JSK ebenso den Kürzeren, wie gegen den 1. FC Langen 3, dem sich der JSK mit 0:3 geschlagen geben musste. Mit nur einem Zähler belegten die Jügesheimer damit nach der Gruppenphase den vierten Platz und trafen in der Partie um Rang sieben auf die Vertretung des Gastgebers. Jügesheim spielte engagiert, unterlag aber dennoch mit 0:1 und schloss das Turnier damit auf dem letzten Platz ab.

Verantwortlich für den JSK-Nachwuchs in Dreieichenhain waren Fabian Filips, Spieler der zweiten Mannschaft des JSK in der Kreisliga A Offenbach Gruppe 2, und Pasqual Verkamp, die die Mannschaft erst vor wenigen Wochen übernahmen. Beide trainieren die Jügesheimer – dann als D5 – in der kommenden Spielzeit 2019/2020 und nutzten die Gelegenheit, die jungen Kicker schon mal ein bisschen näher kennen zu lernen, ehe es nach der Sommerpause so richtig los geht. Pasqual Verkamp kickt übrigens beim bayrischen Regionalligisten Viktoria Aschaffenburg. Er und Fabian Filips sind gute Freunde und wollten schon immer einmal gemeinsam einen Trainerposten übernehmen. „Und nun hat sich bei uns in Rodgau dazu die Chance ergeben“, sagt Filips.

„Spielerisch macht das wenig Sinn“, meinte Fabian Filips mit Blick auf das muntere Treiben im Sand. „Vieles ist Zufall, das Schießen das wichtigste“, ergänzt Pasqual Verkamp. „Dafür ist der Spaßfaktor deutlich höher als bei normalen Spielen.“ Und auch wenn es sportlich nicht so gut wie erhofft lief, hatten die JSK-Jungs jede Menge Spaß.

Nicht ganz so viel Spaß hatten die Jügesheimer in der abgelaufenen Punktrunde der Kreisklasse Offenbach Gruppe 5. Mit 17 Punkten reichte es nur zum neunten Platz unter zwölf Mannschaften, wobei die Freien Turner Oberrad und der TSV Dudenhofen 2 ihre Mannschaften vorzeitig aus dem Spielbetrieb genommen hatten. „In der neuen Runde wollen wir wieder erfolgreicher sein. Das Potenzial ist auf jeden Fall vorhanden. Wir wollen die Jung spielerisch, aber auch menschlich weiterbringen. Auf und auch neben dem Platz“, stimmt das Trainerduo überein.

Besser lief es in Dreieichenhain für den JSK-Stadtrivalen SG Nieder-Roden, der nach einer 2:3-Niederlage gegen den FV 06 Sprendlingen den vierten Platz belegte. Mit Siegen gegen den JSK (3:1) und den FC Langen 3 (2:1) machten die Nieder-Röder vorzeitig den Einzug in das Halbfinale klar, daran änderte auch die abschließende 0:1-Niederlage gegen die 06er im letzten Gruppenspiel nichts mehr. Die Sportgemeinschaft zog als Gruppensieger in die Runde der letzten Vier ein, verlor hier aber gegen den 1. FC Langen 1 nach Neunmeterschießen mit 4:5. Im Spiel um Platz drei ging es erneut gegen Sprendlingen, mit 2:3 hatte die SGN zum zweiten Mal an diesem Tag gegen die 06er das Nachsehen.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.