SC Steinberg erneut Vizemeister

Steinberg – Die D2-Juniorenfußballer des SC Steinberg belegten beim D2-Jugendturnier der TS Ober-Roden nach einer 0:3-Niederlage gegen den SV Weiterstadt den sechsten Platz unter zehn Mannschaften.

Nachdem die Steinberger in der Punktrunde der Kreisklasse 5 nicht so wirklich gefordert waren und die Saison als Vizemeister abschlossen, freuten sie sich in Ober-Roden auf stärkere Gegner. Und auf die trafen die Jungs des Sportclubs auch. Zum Auftakt unterlagen die Steinberger gegen den kombinationsstarken Gastgeber und späteren Drittplatzierten Turnerschaft mit 0:1. Besser lief es im zweiten Spiel, das der Sportclub gegen die zweite Vertretung von Kickers Obertshausen mit 1:0 zu seinen Gunsten entschied. Nach weiteren Niederlagen gegen dem 1. FC 06 Erlensee (0:2) und den SV Weiterstadt (0:1) trafen die Steinberger als Gruppenvierter im „Kleinen Halbfinale“ um die Plätze fünf bis acht auf Viktoria Griesheim. Gegen den Vertreter des Bezirks Darmstadt setzten sich die Jungs des Sportclubs mit 1:0 durch und trafen somit im Spiel im Platz sieben erneut auf den SV Weiterstadt. Mit einem 0:3 verließen die Steinberger, deren Co-Trainer Siyar Hayatsu (18) in der ersten Mannschaft des SC aktiv ist, auch im zweiten Aufeinandertreffen mit dem SVW als Verlierer den Platz.

Zum Rundenende stand ohnehin nicht das Ergebnis im Vordergrund, sondern der Spaß und einfach ein schöner Saisonausklang. Und so waren die Steinberger mit den gezeigten Leistungen und auch Rang sechs zufrieden. An diesem Wochenende steht für den jungen SC-Nachwuchs bei der Kickers Viktoria Mühlheim noch ein weiteres Turnier an, nach einem Testspiel gegen den Nachwuchs des Hessenligisten Rot-Weiß Walldorf in der kommenden Woche gehen die Kicker in die wohlverdiente Sommerpause. In der

In der Punktrunde hatten sich die Steinberger mit der zweiten Vertretung des FV 06 Sprendlingen ein Kopf-an-Kopf-Rennen geliefert. Letztlich setzten sich die 06er mit 59 Zählern und damit mit einem Punkt Vorsprung auf den Sportclub (59) durch. Die Steinberger verließen nur einmal als Verlierer den Platz, spielten zweimal unentschieden und gewannen ansonsten alle übrigen 19 Saisonspiele. Seine einzige Saisonniederlage bezog der Sportclub bezeichnenderweise im Spitzenspiel in Sprendlingen mit 1:4. „Die Mannschaft war in den vergangenen Jahren immer oben mit dabei und wurde nun zum dritten Mal hintereinander Vizemeister“, berichtet die SC-Jugendabteilung.

Etwas besser lief es in Ober-Roden für die Jungs des FC Dietzenbach, die nach einer 0:1-Niederlage im Neunmeterschießen gegen die U11 der SG Rosenhöhe den zweiten Platz belegten. In der Vorrunde trafen beide Mannschaften schon einmal aufeinander, trennten sich 0:0. Außerdem besiegten die Dietzenbacher Viktoria Griesheim (1:0) und die dritte Vertretung von Kickers Obertshausen (2:0). Vom BSC 99 Offenbach trennten sich die Kreisstädter ebenfalls 0:0. Damit belegten die Dietzenbacher punktgleich mit Gruppensieger SG Rosenhöhe aber aufgrund des schlechteren Torverhältnisses hinter den Offenbachern den zweiten Platz. Im Halbfinale behielten die Dietzenbacher gegen Gastgeber Turnerschaft Ober-Roden mit 3:1 die Oberhand und zogen damit in das Endspiel ein. Im zweiten Aufeinandertreffen mit der SG Rosenhöhe hieß es nach Ende der regulären Spielzeit erneut 0:0, im Stechen hatten die Offenbacher das bessere Ende für sich.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.