Eine Chance für junge Spieler / Aufstieg derzeit kein Thema
SG befindet sich im Umbruch

Patrick Vogel und die SG Dietesheim/Mühlheim wollen an diesem Samstag gegen die HSG Preagberg zwei Punkte einfahren.
  • Patrick Vogel und die SG Dietesheim/Mühlheim wollen an diesem Samstag gegen die HSG Preagberg zwei Punkte einfahren.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Mühlheim – Nach der 25:26 (10:11)-Niederlage im Offenbacher Kreisderby bei der HSG Dietzenbach nehmen die Handballer der SG Dietesheim/Mühlheim in der Bezirksoberliga Offenbach/Hanau mit 12:6 Punkten den fünften Tabellenplatz ein.

Gecoacht wurde Dietesheim/Mühlheim in der Kreisstadt erneut von Sasa Krezovic, Trainer der zweiten Mannschaft. Jörg Lampe, Trainer der ersten Mannschaft, fehlte zuletzt aus gesundheitlichen Gründen, „ich werde auch im nächsten Spiel auf jeden Fall noch aussetzen“, sagt er. In seinen Vertreter hat er vollstes Vertrauen: „Wir sehen die erste und zweite Mannschaft als gemeinsamen Pool, trainieren auch oft zusammen“, erklärt Lampe.

Mit den bisher erreichten 12:6 Punkten ist Jörg Lampe zufrieden, mit den gezeigten Leistungen nicht immer. Allerdings befindet sich die Mannschaft auch im Umbruch, in Falk Fritz, Christian Hildebrand und Nico Werner fallen in dieser Runde drei wichtige Säulen weg. „Viele unserer Spieler sind jenseits der 30, wir wollen sukzessive junge Spieler integrieren“, erklärt Lampe. So wechselten im Sommer vier Spieler aus der eigenen Jugend in den Seniorenbereich. Das ist auch das Hauptziel der SG-Verantwortlichen: Schritt für Schritt junge Spieler aus der Jugend in die Mannschaft einzubauen. „Man kann aber nicht jedes Jahr auf drei neue Spieler hoffen“, tritt Lampe auf die Euphoriebremse. Auch die SG musste erkennen, dass die Interessen der jungen Spieler vielfältig sind, Studium und Ausbildung zu Wohnortwechseln führen und der Fokus deutlicher als früher auf die Ausbildung gelegt wird. Das schlägt sich dann auch auf die Trainingsbeteiligung nieder. „Wir haben schon einen gewissen Spielermangel“, sagt Lampe.

Allerdings ist der Verein offen für junge Spieler, die sich gerne einmal in der Bezirksoberliga ausprobieren wollen. „Wir haben im Umkreis viele starke Mannschaften, die höherklassig spielen. Das ist es für einen jungen Spieler durchaus attraktiv, in der Bezirksoberliga zu spielen und dort direkt Verantwortung zu übernehmen“, erklärt der Offenbacher Lampe, der nicht nur Trainer der SG Dietesheim/Mühlheim ist, sondern gleichzeitig Bundesgeschäftsführer des Rad- und Kraftfahrerbundes (RKB) Solidarität. Und wenn ein Spieler dann nach zwei, drei Jahren neue Erfahrungen in der Landes- oder Oberliga sammeln will, wird ihm der Verein keine Steine in den Weg legen. „Wir haben einen Prozess eingeleitet, der noch einige Jahre fortgeführt wird“, sagt Lampe mit Blick auf den begonnen Umbruch.

Aufgrund der nicht einfachen Personalsituation steht ein Aufstieg perspektivisch nicht auf der Agenda. Groß geschrieben wird dafür die Gemeinschaft. Und mit dieser will die SG Dietesheim/Mühlheim die Spitzengruppe der BOL – „Im Vergleich zur vergangenen Saison hat die Qualität der Liga abgenommen“, findet Lampe – noch ein bisschen aufmischen. So etwa an diesem Samstag, 30. November. Dann erwartet die SG um 19.30 Uhr im Sportzentrum an der Anton-Dey-Straße die HSG Preagberg. Gegen den Tabellenvorletzten haben die Mühlheimer zwei Punkte fest ins Visier genommen. Bereits zuvor treffen ebenfalls in der Bezirksoberliga die Frauen der SG an gleicher Stelle um 17.30 Uhr auf den TV Altenhaßlau. Beide Mannschaften haben erst zwei Pluspunkte auf der Habenseite verbucht, die SG hofft daher auf eine lautstarke Unterstützung, um in dieser wichtigen Partie als Sieger das Parkett zu verlassen. Eröffnet wird der Handball-Tag mit den Partien der B-Jungen (13.45 Uhr, gegen die HSG Pragberg) und der A-Jungen (15.30 Uhr, gegen die SG Bruchköbel).

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.