Sieben Abgänge in drei Jahren

Die E1-Junioren der TSV Lämmerspiel (weißes Trikot, hier in der Partie gegen die SG Rosenhöhe) verkauften sich bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft sehr gut, verpassten aber den Sprung in das Halbfinale.
  • Die E1-Junioren der TSV Lämmerspiel (weißes Trikot, hier in der Partie gegen die SG Rosenhöhe) verkauften sich bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft sehr gut, verpassten aber den Sprung in das Halbfinale.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Lämmerspiel - Mit vier Punkten und 2:2 Toren verpassten die E1-Juniorenfußballer der TSV Lämmerspiel bei der Endrunde der Hallenkreismeisterschaft in Hausen als Gruppenvierter den Sprung in das Halbfinale, hatten mit den Offenbacher Vertretern Kickers U10 und SG Rosenhöhe aber auch extrem starke Konkurrenz in ihrer Gruppe. Beide Mannschaften erreichten letztlich auch das Finale, das sie SG Rosenhöhe mit 2:1 zu ihren Gunsten entschied.

Gleich im ersten Spiel trafen die Lämmerspieler auf den OFC, trotzten dem Favoriten nach guter Leistung aber ein verdientes 0:0 ab. Pech hatte die TSV bei der knappen 0:1-Niederlage gegen Gemaa Tempelsee. Und auch gegen die SG Rosenhöhe unterlagen die Lämmerspieler nur mit 0:1. Zum Abschluss der Gruppenspiele setzte sich die TSV gegen den JFV Seligenstadt mit 2:0 durch und feierte somit einen versöhnlichen Abschluss.

Trainer Guido Zausch trainiert die E1-Junioren der Turn- und Sportvereinigung bereits seit den Bambini, mittlerweile also im fünften Jahr. Alle zehn Spieler des Kaders gehören dem älteren 2008er Jahrgang an, insgesamt stellt die TSV drei E-Jugendmannschaften mit 30 Kindern dieses Jahrgangs, einem weiteren E-Jugendteam gehören die jüngeren Nachwuchskicker an. „Die Mannschaft trainiert dreimal die Woche und ist sehr erfolgreich. Seit Sommer vergangenen Jahres schwächelt sie allerdings etwas“, erklärt Trainer Zausch und nennt auch gleich den Grund: „In drei Jahren haben wir sieben Spieler abgegeben.“ Die kicken mittlerweile beim OFC, Darmstadt 98 oder bei der Spvvg. 05 Oberrad, einem der Stützpunktvereine der Frankfurter Eintracht. 2017 hatten die Lämmerspieler als F-Junioren die Kreismeisterschaft gewonnen und sich mit guten Leistungen für ein internationales Turnier in Neckarau qualifiziert. Gegner dort waren Mannschaften wie Galatasaray Istanbul oder der AC Turin, aber auch Mainz 05 und der 1. FC Heidenheim.

„Die wollten dann, dass wir zu einem Leistungsvergleich zu ihnen kommen“, erinnert sich Zausch und schmunzelt: „Für euch ist das kein Problem, bei euch steht der Bus vor dem Stadion. Bei uns nicht. Wir haben nämlich kein Stadion, sondern nur einen Sportplatz“, gab er zur Antwort. „Und wir machen den Job ehrenamtlich, ihr bekommt zumindest eine Aufwandsentschädigung.“ - „Nein, wir sind fest angestellt“, so die Antwort der Vereinsvertreter der Profi-Nachwuchsklubs. Ein schöne Anekdote über die Unterschiede zwischen Profi- und Amateurklubs.

Trotz der vielen Abgänge in den vergangenen Jahren spielt die TSV in der Kreisliga, der höchsten Spielklasse in dieser Altersklasse. Mit zwölf Punkten nehmen die Lämmerspieler aktuell den achten Platz ein. „Wir stehen schlechter, als wir spielen können“, meint Guido Zausch. Fortgesetzt wird die Punktrunde am Samstag, 9. März, mit der Partie bei der U10 der Offenbacher Kickers. Das Hinrundenspiel hatte der TSV mit 1:4 verloren. Anfang April treffen dann beide Mannschaften in Lämmerspiel erneut aufeinander, dann im Halbfinale des Offenbacher Kreispokals.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.