Klein-Krotzenburger Herren 50 verlieren auch als Letzter nicht den Humor
Spaß steht an erster Stelle

Für Jürgen Grein und die Herren 50 der TS Klein-Krotzenburg steht der Spaß am Tennis im Vordergrund. Nach Ende der Medenrunde steht nun das Wintertraining an.
  • Für Jürgen Grein und die Herren 50 der TS Klein-Krotzenburg steht der Spaß am Tennis im Vordergrund. Nach Ende der Medenrunde steht nun das Wintertraining an.
  • hochgeladen von Paul Lohse

Klein-Krotzenburg – Bei noch einmal hochsommerlichen Bedingungen verabschiedeten sich die Tennisherren 50 der Turnerschaft Klein-Krotzenburg mit einer 1:5-Niederlage bei der TGS Bieber aus der Medenrunde 2019 der Bezirksliga B. Trotz ordentlicher Leistungen blieb für die Klein-Krotzenburger nach sechs Niederlagen mit 0:12 Punkten nur der letzte Tabellenplatz, nachdem der TC Schöneck 2 seine Mannschaft bereits Anfang März – also noch vor Beginn der Runde – wieder vom Spielbetrieb abgemeldet hatte.

Doch das sportliche Ergebnis steht für die Hainburger ohnehin nicht an erster Stelle. „Natürlich gewinnt man lieber. Aber wir spielen ohnehin in der niedrigsten Spielklasse und wollen einfach Spaß am Spiel haben. Wichtig ist das Spiel an sich und es ist schön, im Wettkampf gegen andere Mannschaften zu spielen. Und wir sind ja auch eine relativ lustige Truppe“, schmunzelt Mannschaftsführer Jürgen Grein. „In unserem Alter sieht man das ganze nicht mehr so verbissen“, fügt er hinzu.

Dass es in dieser Runde nicht zu einem Sieg reichte, hat allerdings auch sportliche Gründe. So fielen in Hubert Fait und Frank Weih die Nummer eins und zwei der Mannschaft die komplette Runde über aus gesundheitlichen Gründen aus. Mannschaftsführer Grein, ursprünglich an Nummer drei gesetzt, rückte somit auf die eins vor und traf damit in jedem Spiel auf den Spitzenspieler des Gegners. „Insgesamt hatten wir die Saison über krankheitsbedingt drei Ausfälle“, berichtet er. Zwar hatten die Klein-Krotzenburger vor Rundenbeginn zwölf Spieler für die Medenrunde nominiert, „aber dann hat man doch seine Last, vier bis sechs Spieler für einen Spieltag zusammen zu bekommen“, erklärt Jürgen Grein, der in allen sechs Partien im Einzel aktiv war und auch fünfmal in den Doppel zum Einsatz kam. „Dabei hätte ich nichts gegen eine Pause gehabt“, sagt er.

Die Turnerschaft mühte sich an jedem Spieltag, sechs Spieler auf den Spielberichtsbogen zu bringen. Vier in den Einzeln, zwei weitere in den Doppeln. Dabei griffen die Hainburger nicht nur auf die Herren 50 zurück, sondern auch Spieler, die schon bei den Herren 60 spielen dürften. Nur mit beiden Altersklassen gemeinsam war es der Turnerschaft möglich, überhaupt eine Mannschaft zu stellen, ein Herren-60-Team nahm nicht an der Medenrunde teil.

Nach Ende der Sommerrunde steht in den kommenden Monaten das Wintertraining an, an der Winter-Medenrunde nehmen die Klein-Krotzenburger nicht teil. „Wir trainieren zwei Stunden pro Woche, um nicht ganz raus zu kommen“, erklärt Jürgen Grein. Dazu müssen sich die Herren 50 der Turnerschaft allerdings eine Halle mieten. Nachbar 1. TC Klein-Krotzenburg besitzt zwar eine Tennishalle, doch die verfügt über nur einen Platz und die eigenen Mitglieder haben natürlich Vorrang. „Samstagmorgens um 8 Uhr könnte noch was frei sein“, lacht Grein. Doch da haben auch die älteren Semester aus Klein-Krotzenburg besseres zu tun.

Die Mannschaft hat insgesamt eine große Fluktuation, „es sind viele Quereinsteiger dabei. Es ziehen immer mal wieder Spieler weg, andere kommen neu hinzu“, berichtet der Mannschaftsführer. Dennoch steht bei den Herren 50 nicht nur das sportliche im Blickpunkt, sondern auch das gesellschaftliche, das Verhältnis untereinander ist sehr gut. Und beim Herren-50-Abend feiern auch die jeweiligen Ehefrauen mit. Die Vorfreude auf die neue Saison ist bereits vorhanden. Und auch dann soll der Spaß wieder im Vordergrund sein. Und wenn dann auch noch in Bestbesetzung der eine oder andere Sieg dabei herausspringt, ist der Spaß nochmal ein bisschen größer.

Autor:

Paul Lohse aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.