Kita-Eltern engagieren sich als fleißige Gärtner

3Bilder

Am vergangenen Wochenende wurde das Außengelände der Johanniter U3-Kita Sternenburg in Urberach herausgeputzt. Der gesamte Elternbeirat und viele weitere engagierte Eltern packten fleißig mit an, um den großangelegten Garten für ihre Kinder und die nachfolgenden Generationen zu verschönern.

Im ersten Schritt wurde das gesamte Gelände gesäubert und vom letzten Herbstlaub befreit. Danach begannen die fleißigen Gärtner die groß angelegte Rasenfläche zu mähen und die vordere Wiese für das Einpflanzen von Weidenruten für das neue große Weideniglu und den passenden 2 m langen Tunneleingang vorzubereiten. Hier entpuppte sich der vorhandene Boden jedoch als unvorhergesehenes Hindernis. Mühselig mit Spitzhacken und jeder Menge Man-Power bearbeiteten die Väter den Boden solange, bis ein 40 cm tiefer Graben rund um das neue Versteck der Kinder entstand. Dieser anstrengende Arbeitsgang war leider notwendig, damit am darauffolgenden Tag das Weideniglu samt Tunnelzugang aus den 250 cm langen Weidenruten in die vorbereitete Erde gesteckt, eingepflanzt und verflochten werden konnte. Aufgefüllt mir frischer Erde konnte sich das Ergebnis jedenfalls sehen lassen. „Unsere Sternenburg-Kinder haben am Montagmorgen sofort angefangen das neue Versteck zu erkunden“, freut sich Petra Patzak, Leitung der Johanniter-Einrichtung, über das tolle Ergebnis dieser starken Gartenaktion ihrer tatkräftigen Kita-Eltern. „Jetzt müssen wir nur noch die nächsten Wochen fleißig gießen, damit die Weidenruten dicht zusammenwachsen können, dann haben die Kleinen wieder eine neue Attraktion.“

Ein weiteres Highlight im Garten der Kita bildet der neue Blickschutz am Metallgartenzaun. Damit die Kinder vor neugierigen Blicken geschützt werden, hatten die Johanniter in Absprache mit den Eltern große Holzpaneelen besorgt. Mit einer Stichsäge wurden von den Eltern 1m große Holzblumen ausgesägt, abgeschliffen und mit entsprechend wetterfester Farbe in fröhlichen Farben bunt gestrichen. Zusätzlich kam noch Tafellack zum Einsatz, so können die Kinder die Blumen mit Kreide bemalen. Jetzt muss die Farbe nur noch trocknen, dann werden sie direkt von den Johannitern am Gartenzaun befestigt.

„Finanziert wurde unser Weidenhäuschen sowie die Holzpaneelen für den Sichtschutz aus dem Erlös unserer Tombola beim letzten Sommerfest in der Sternenburg“, erzählt Patzak. „Daher gebührt allen engagierten Eltern, die dazu beigetragen haben unser Außengelände für die Kinder zu verschönern, unser besonderer Dank“.

Autor:

Ute Schmidt aus Rodgau

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.