Erstmals Bücher für Flüchtlinge gespendet

Herr Saleh, aus Eritrea
2Bilder

Beim Besuch von jugendlichen Flüchtlingen aus dem Haus Abant stellten wir fest, dass in der Gemeindebücherei zwar viele DVDs, aber keine geeignete Literatur oder Bücher zum Deutschlernen vorhanden sind. Deshalb spendete der Verein einige Bücher und Lernmaterialien, z.B. Bildwörter-bücher und Hefte zum Deutschlernen. Diese stehen nun auch anderen Flüchtlingen, ob jung oder alt, zur Verfügung. Bei der Übergabe an die Bücherei-Leiterin gab es schon die erste Ausleihen:

Herr Saleh, 28 Jahre, geflohen aus Eritrea, seit 2 Jahren in Roßdorf, bei der Ausleihe. Er sucht übrigens eine kleine Wohnung. Kontakt über E. Jennewein, Tel. 695820.

Die Bücherei-Freunde möchten der Bücherei einen Internet-PC und –Anschluss sowie Drucker spenden, auf dass die Bücherei-Besucher vor Ort recherchieren oder gar am PC lesen und lernen können. Die Zustimmung der Verwaltung liegt vor, nun warten wir auf die baldige Realisierung.

Herr Saleh, aus Eritrea

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.