Präventionsmaßnahmen für Kinder psychisch erkrankter Eltern
Sozialpsychiatrischer Verein Kreis Groß-Gerau e.V. wird mit 1.000 Euro durch die Town & Country Stiftung gefördert

Stiftungsbotschafter Jan Ahlborn (re.) besuchte das "Kaktus-Projekt" und dessen Vertreter Siegfried Schwaab, Cornelia Lauer und Willi Opp.
  • Stiftungsbotschafter Jan Ahlborn (re.) besuchte das "Kaktus-Projekt" und dessen Vertreter Siegfried Schwaab, Cornelia Lauer und Willi Opp.
  • Foto: Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH - Town & Country Lizenzpartner
  • hochgeladen von Tower PR

Bei Kindern psychisch erkrankter Eltern besteht ein erhöhtes Risiko, selbst eine psychische Erkrankung zu entwickeln. Der Sozialpsychiatrische Verein Kreis Groß-Gerau e.V. bietet mit seinem „Kaktus-Projekt“ Präventionsmaßnahmen für betroffene Kinder und Jugendliche an. Im Rahmen von Gruppenarbeiten und Einzelgesprächen wird den Betroffenen die oft belastende Familiensituation altersgerecht erklärt. Für das bemerkenswerte Engagement für Kinder psychisch erkrankter Eltern erhielt der Verein eine Spende in Höhe von 1.000 Euro von der Town & Country Stiftung.

Nicht selten haben Kinder von psychisch erkrankten Elternteilen selbst mit psychischer Belastung zu kämpfen. Mit dem „Kaktus-Projekt“ setzt sich der Sozialpsychiatrische Verein Kreis Groß-Gerau e.V. seit 2006 mit Präventionsmaßnahmen für betroffene Kinder und Jugendliche ein. In den vereinseigenen Einrichtungen in Biebesheim und Rüsselsheim werden sowohl Gruppenarbeiten als auch Einzelgespräche mit ausgebildeten Betreuern angeboten. Auf diesem Wege wird den Kindern die oftmals schwierige Lebenssituation der Familie altersgerecht und verständlich erklärt. Durch das Projekt können die Heranwachsenden in einem geschützten Rahmen außerdem lernen, ihre Bedürfnisse zu erkennen und zu äußern. Ziel ist es, die Betroffenen in ihrer individuellen Entwicklung zu stärken und sie zu unterstützen, in seelischer Gesundheit aufzuwachsen.

„Die von uns begleiteten Kinder lernen in der Kaktus-Gruppe, die Gefühle der Elternteile besser einordnen und nachvollziehen zu können“, erklärte Carolina Lauer, Mitarbeiterin des Kaktus-Projektes Biebesheim. Willi Opp, Bereichsleiter Rüsselsheim des Sozialpsychiatrischen Vereins Groß- Gerau e.V., bedankte sich: „Wir freuen uns sehr über die Spende. Sie ermöglicht uns, besondere Aktionen wie Ausflüge und auch Freizeiten mit den Kindern durchzuführen.“

Die Town & Country Stiftung fördert mit dem Stiftungspreis die wichtige Arbeit und das unermüdliche Engagement der Mitarbeiter des Sozialpsychiatrischen Vereins Kreis Groß-Gerau e.V. „Mit dem Projekt wird die Entwicklung der betroffenen Kinder nachhaltig gefördert. Die Erkrankung der Eltern wird in einem geschützten Rahmen enttabuisiert und offen besprochen, was für sie oft eine Erleichterung sein kann. Deshalb freue ich mich, dass wir das Projekt auch in diesem Jahr wieder unterstützen können“, sagte Jan Ahlborn, Botschafter der Town & Country Stiftung und Geschäftsführer der Hausbau Realisierung Ahlborn GmbH, über das Projekt.

Die Town & Country Stiftung vergibt bereits zum siebten Mal in Folge den Town & Country Stiftungspreis zugunsten von benachteiligten Kindern und Jugendlichen. Der diesjährige Spendentopf beinhaltet Fördermittel in einer Gesamthöhe von fast 600.000 Euro. Bundesweit werden 500 gemeinnützige Einrichtungen und Projekte mit jeweils 1.000 Euro gefördert. Zusätzlich wird ein herausragendes Projekt pro Bundesland mit einem zusätzlichen Förderbetrag von je 5.000 Euro prämiert. Diese finale Auszeichnung findet im Rahmen der Town & Country Stiftungsgala im Herbst 2019 statt.

Über die Town & Country Stiftung:
Die Town & Country Stiftung wurde 2009 von Gabriele und Jürgen Dawo gegründet und unterstützt mit dem Stiftungspreis gemeinnützige Einrichtungen, die sich für benachteiligte, kranke und behinderte Kinder und Jugendliche einsetzen. Dank des Engagements der Town & Country Lizenzpartner kann die Stiftung jährlich bedürftige Kinder und Familien fördern und freut sich über weitere Unterstützer.
Weitere Informationen zur Town & Country Stiftung finden Sie unter www.tc-stiftung.de

___________________________________________________________
Town & Country Stiftung
Anger 55/56
99084 Erfurt

Medien-Ansprechpartnerin:
Tower PR
Selina Jendrossek
Telefon: 03641-8761182
E-Mail: pr@tc-stiftung.de

Autor:

Tower PR aus Darmstadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.