17 Jugendliche Opfer aus Weißrussland ließen Pfeile fliegen

2Bilder

Der Seeheimer Förderverein für Opfer der Katastrophe von Tschernobyl e.V. hatte wie jedes Jahr Kinder aus Weißrussland zu einem dreiwöchigen Genesungsurlaub nach Seeheim eingeladen. Ein Highlight war das Angebot vom Schützenverein 1912 Seeheim/Bergstr. e.V. zum Bogenschießen.
1. Vorsitzender Manfred Aßmus begrüßte 17 Jugendliche zwischen 14 und 18 Jahren und 3 Betreuer sowie den Vorsitzenden des Fördervereins Bürgermeister Olaf Kühn, stellvertretende Vorsitzende Karin Voigt, Schriftführer Detlef Voigt und Beisitzer Otfried Ganzert auf dem Bogen Platz in Seeheim an der L3101.
Bürgermeister Kühn danke dem Schützenverein Seeheim für das Engagement.
Bei gutem Wetter, sonnig und windstill, wurden die Jungen und Mädels vom Bogenschützen des SV Seeheim Andrè Osterkamp in perfektem russisch in die Technik des Bogenschießens eingeführt. Sehr schnell hatten die Jugendlichen begriffen wie man die Pfeile auf circa 12 Meter Entfernung treffsicher auf die Scheiben fliegen lässt. Wenn auch die eine oder der andere die Scheibe mal verfehlte kam besonders viel Freude auf, wenn sie ins „Gold“, das Zentrum, den Zehnerring flogen. Das gab Applaus für den stolzen Schützen. Trotz aller Disziplin beim schießen entwickelte sich eine herzliche, fröhliche Stimmung, so dass auch die Betreuerinnen zu Pfeil und Bogen griffen. Besonders Stolz war ein 15 Jähriger, der für seine Leistungen vom Bogenwart Richard Schneider eine Bogensehne geschenkt bekam. Für die daheim in Weißrussland wurden viele Fotos geschossen. Der Bogenplatz in Seeheim wird den Jugendlichen in guter Erinnerung bleiben.

www.schuetzenverein-seeheim.de

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen