Delegation aus Kosmonosy zu Besuch

Eine Einladung zum Stadtfest überbrachten Bürgermeister Miroslav Vanek, seine Stellvertreterin Marketa Pelarova, Martin Basus, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins  sowie Miroslav Stepanek aus Kosmonosy (3. v.r.). Darüber freuten sich Birgit Rösecke, Zweite Vorsitzende des Partnerschaftsverein Seeheim-Jugenheim, Konrad Witt, Museumsverein, und Bürgermeister Olaf Kühn (v.l.n.r).

 (pae-foto)
  • Eine Einladung zum Stadtfest überbrachten Bürgermeister Miroslav Vanek, seine Stellvertreterin Marketa Pelarova, Martin Basus, Vorsitzender des Partnerschaftsvereins sowie Miroslav Stepanek aus Kosmonosy (3. v.r.). Darüber freuten sich Birgit Rösecke, Zweite Vorsitzende des Partnerschaftsverein Seeheim-Jugenheim, Konrad Witt, Museumsverein, und Bürgermeister Olaf Kühn (v.l.n.r).

    (pae-foto)
  • hochgeladen von Karsten Paetzold
Wo: Rathaus, Kosmonosy auf Karte anzeigen

SEEHEIM-JUGENHEIM. Die vielen positiven Eindrücke von den Veranstaltungen zu den Partnerschaftsjubiläen im vergangenen Jahr, zu denen
Seeheim-Jugenheim seine drei Partnerstädte Villenave d´Ornon (Frankreich), Ceregnano (Italien) und Kosmonosy (Tschechien) sowie offizielle Vertreter aus Torres Vedras (Portugal) und Brigdend (Wales) eingeladen hatte, sind den Gastgebern und Gästen noch in sehr guter Erinnerung.

Bürgermeister Olaf Kühn begrüßte am Donnerstag vergangener Woche im Rathaus seinen Amtskollegen Miroslav Vanek aus Kosmonosy, der mit seiner Stellvertreterin Marketa Pelarova und dem Vorsitzenden vom Partnerschaftsverein Martin Basus sowie Miroslav Stepanek zu einem Arbeitsgespräch an die Bergstraße gekommen war.
Im Gepäck hatten die Tschechen eine Einladung zum Stadtfest „100 Jahre Verleihung der Stadtrechte“. 50 Bürger können vom 12. (Donnerstag) bis 15. September (Sonntag) daran teilnehmen. Mit dabei ist eine offizielle Delegation von Mitgliedern des Gemeindevorstands und der Gemeindevertretung. Die Big Band vom Schuldorf Bergstraße unter der Leitung von Sven Adelberger beteiligt sich mit mehreren Auftritten am Fest. Die Gemeinde und der Partnerschaftsverein präsentieren Seeheim-Jugenheim mit einem Stand.
Das gemeindliche Büro für Städtepartnerschaften organisiert eine Bürgerreise. Untergebracht sind die Teilnehmer in Privatquartieren. Der Teilnahmepreis beträgt 120 Euro. Anmeldungen nimmt ab sofort Karsten Paetzold im Rathaus (Tel 06257 990103 oder Email: karsten.paetzold@seeheim-jugenheim.de) ent-gegen. Anmeldeschluss ist der 14.Juni.
An dem Arbeitsgespräch der Rathauschefs nahmen auch die Zweite Vorsitzende des Partnerschaftsvereins Birgit Rösicke und der Fachbereichsleiter Konrad Witt sowie Jürgen Eck, Vorsitzender des Museumsvereins, sowie der Leiter des Städtepartnerschaftsbüro Karten Paetzold teil. Vereinbart wurde, Ausstellungen in den Partnerstädten zu zeigen, um den Bürgern die Kommunen näher zu bringen. Zudem will man die Kontakte zwischen den Vereinen und Bürgerbegegnungen fördern.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen