Garde der Seemer Fastnachtsgaudi auf Turnier

2Bilder

DancePower, so heißt die Garde der Seemer Fastnachtsgaudi. Die Gruppe besteht aus Mitgliedern der verschiedenen Showtanzgruppen der SFG im Alter von 12-Ü30 Jahren. Nach dem erfolgreichen Auftakt an der Seemer Fastnacht, startete die Gruppe am Sonntag den 13.03.2016 zur ihrem ersten Turnierauftritt.

Am frühen Sonntagmorgen traf man sich an der Sport- und Kulturhalle in Seeheim. Schon hier wurden die Frisuren gemacht und die Tänzerinnen wurden geschminkt. Als Überraschung gab es für jeden neue T-Shirts mit dem Gruppennamen. Gesponsert vom Foto Hanno in Seeheim.

Pünktlich fuhr die Gruppe mit ihren Fans mit dem Bus nach Groß-Krotzenburg. Sehr gespannt und doch leicht nervös wurde als erstes die Tanzfläche in Augenschein genommen. Nach der Begrüßung schauten sie sich noch die Funken-Mariechen-Tänze an und dann ging es in die Kabine. Die Mädels zogen ihre neuen Gardekostüme an und machten sich warm. Wie die Profis wurde sich aufgewärmt, Hebungen und vereinzelte Schritte geübt. DancePower wurde schnell klar – hier herrscht ein starkes Niveau. Doch unsere Mädels mussten sich nicht verstecken, sie haben schon an der Fastnacht gezeigt, was sie können.

Kurz vorm Auftritt gab es dann doch mal einen kleinen Schockmoment. Als die Musik einer Gruppe vor ihnen anging: das gleiche Lied, auf das die Mädels auch tanzen. Doch auch das wurde schnell vergessen, denn es ging endlich los. DancePower zeigte einen super Tanz und trotz kleiner Fehler können die Mädels und vor allem die Trainerinnen sehr stolz sein.

Was allen schnell klar wurde, trotz des super Tanzes und trotzdem sie alles gegeben hatten, die Konkurrenz war sehr stark. DancePower zeigte einen Tanz, der auf unsere Fastnacht zugeschnitten war und neben den traditionellen Garde-Schritten auch einen Show-Anteil enthält, im Gegensatz zu den anderen teilnehmenden Gruppen, die sich rein auf Marsch oder Polka konzentrierten. Dies spiegelte sich dann auch in der Bewertung wieder. So erreichten die Mädels einen guten 7. Platz. Beeindruckt haben sie durch ihren Ausdruck, ihren Spaß und die Freude am Tanzen und einer Gruppenstärke von 18 (ohne Krankheitsausfälle sogar 21) Tänzerinnen. Die mitgereisten Fans waren durchweg stolz auf sie. Es war ein super Turnieraufritt!

Auch den Mädels selbst hat der Auftritt und der Ausflug so gut gefallen, dass einige sich schon geäußert haben bald wieder auf ein Turnier fahren zu wollen. Zum Abschluss ging es dann zum Natale ein Eis essen, dass hatten sich alle mehr als verdient.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen