Schaurig gruselig ruft es aus der Jugenheimer Bürgerhalle

11Bilder

Zum Motto „Im Schatten der Burg“ wird in der Jugenheimer Bürgerhalle kräftig gefeiert. Der festlich dekorierte, aber vernachlässigte Burgsaal lädt die Gäste der See’mer Fastnachtsgaudi zum feiern und tanzen ein. Burgfräulein Carola Maul, Ritter Robin Nehrbass und König Uwe Lessenich der 1. begrüßen die Vampire, Teufel, Hexen, Geister und anderen Narren der Region und schon zu Beginn der Veranstaltung ist die Stimmung ausgelassen.
Plötzlich fängt es auf der Bühne in der Bürgerhalle Jugenheim auch noch an zu spuken als die 19 kleinen Geister der Ministars auf die Bühne schwebten. Mit einer bezaubernden Darstellung tanzten die Mädels sich in die Herzen des Publikums. Schon zur frühen Stunde war das Publikum zum Mitmachen angeregt, als die Ministars in ihrer Zugabe zum Macarena-Tanzen aufforderten.
Zum Glück tauchten die Geisterjäger auf, um dem Spuk zumindest für kurze Zeit Einhalt zu gebieten. Sleima half der Gruppe Boyzstyle die Geister zu vertreiben. Ein tobender Beifall war hier nur vor programmiert.
Verzaubert wurde das Publikum als Nächstes durch die Lollipops, die mit ihren Besen über die Bühne ritten und ihre Interpretation der Bibi Blocksberg Musik darstellten. Eine Zugabe durfte selbstverständlich nicht fehlen.
Frisch aus dem Grab gestiegen, sind die Powergirls, die zum Glück gesättigt genug waren, um nicht die Gehirne des Publikums zu verspeisen. Gefeiert wurden die jungen Zombies dafür umso mehr.
Extra angereist ist Woody Feldmann, auf die sich viele besonders gefreut hatten. Mit Gesang und einem lockeren Spruch gewann sie das Publikum sofort für sich. Die Menge tobte und lachte Tränen über die wunderbare Performance. Besonders die Männer waren gefragt, mitzumachen, als Woody mit ihrem Klassiker „Super-Tupper-Schüsselche mit Deckel“ für Stimmung sorgte.
Des weiteren begeisterten sowohl die MarschMellows vom KC Eiche als auch die Umziehshow der Ludwigshafener „Steppenden Deppen“ das Publikum.
Bei so viel Spuk kann es auch einmal vorkommen, dass die Moderatoren plötzlich abhandenkommen. Jana Krachler und Francesca Alf übernahmen die Moderation spontan und redeten sich mit Witzen in die Herzen des Publikums.
Die Garde überraschte wieder mit einem tollen Auftritt und das Publikum war aufs Neue begeistert, wie hoch die Mädels Ihre Beine schwingen können.
Noch mehr Zombies gab es als die Addams Family ihre Familie wieder zum Leben erweckte und sich mit ihrer Musical-Darbietung fehlerfrei über die Bühne bewegte. Bei der Showtanzgruppe Dance&Fun durften auch atemberaubende Hebefiguren nicht fehlen.
Der Auftritt des Männerballetts „Ballett La Elegance“ war definitiv ein Highlight des Abends. So wurden die Prinzessin von ihrem Prinzen vor einer riesigen Spinne gerettet. „Der Mann, der alles kann“ durfte sich, nach dem er die Auflagen für ein langes Leben zur Kenntnis nahm, noch seine Traumprinzessin zur Gattin nehmen.
Zum Schluss überraschte ein Micky Krause Doubel spontan die Veranstaltung und mit einer Polonaise wurde der offizielle Teil der Veranstaltung beendet.
Insgesamt veranstaltete die See’mer Fastnachtsgaudi einen gelungenen Abend und auch die Licht- und Toneffekte waren mit Hilfe der neuen Technik-Firma MKM 1A aufeinander abgestimmt.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen