Kerb, Schießbuden und Kinder

Am Samstag bummelten wir mit unserer Enkeltochter über die Seeheimer Kerb. Entenangeln, Karrusell, Autoscooter, Losbude, Zuckerwatte, Bratwurststand und für den Opa gab es auch ein Bier. Und da giebt es noch die Schießbude. Im Prinzip ist ja garnicht's dagegen einzuwenden. Der Schießsport ist ja sogar olympisch. Wenn da nicht gewisse Auswüchse gäbe. Sind es die fürchterlichen, mit Waffen ausgeführten, Gewalttaten an deutschen Schulen oder die Massaker in den USA, sind es die Kindersoldaten die von verbrecherischen Machthabern auf das schändlichste mißbraucht werden.
Und was beobachte ich an der Schießbude auf der Seeheimer Kerb?
Vor der Schießbude ein kleiner Leitertritt. Auf diesem steht ein kleiner Junge,
5 - 6 Jahre alt, höchstens. Im Anschlag, vom Vater des Knirpses unterstützt, ein Gewehr. Der darum stehende Rest der Verwandtschaft jubelte bei jedem erzielten Treffer. Entsetzt, erschrocken, nachdenklich stand ich da. Und es war kein Einzelfall. Kaum war der Leitertritt frei, schon stand der nächste Knirps da
und zeigte seine Schießkünste.
Mir stellt sich die Frage, läßt sich das mit dem Kinderschutz vereinbaren?
Ist das moralisch vertretbar?
Haben diese Eltern auch noch etwas anderes im Kopf als Stroh?
Währe ich verantwortlich für das Geschehen auf der Seeheimer Kerb - ich würde solche Auswüchse verbieten.
Ich hoffe, dass die Einsicht die Dummheit besiegen wird.
Ich wünsche allen Lesern eine friedliche Zeit.
Jürgen Fleißner

Autor:

Jürgen Fleißner aus Seeheim-Jugenheim

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.