Museum Burg Tannenberg und Schulmuseum Seeheim-Jugenheim beim 2. Flohmarkt in Seeheim

Knochenkamm aus dem 14. Jh.: Burg Tannenberg
2Bilder
  • Knochenkamm aus dem 14. Jh.: Burg Tannenberg
  • hochgeladen von Jürgen Eck

 Der 2. Flohmarkt um den Sebastiansmarkt am 19.08.2017 in Seeheim verspricht, ein Anziehungspunkt nicht nur für Anbieter, sondern auch für Besucher zu werden. Und das nicht nur wegen des Waren- sowie Speisen- & Getränkeangebots, sondern auch wegen der zu erwartenden Atmosphäre! Die Initiatoren – KulturMetzgerei und Gemeinde Seeheim-Jugenheim – sorgen für die kulturelle Umrahmung. Nicht nur Schnäppchenjäger und Verkäufer sollen auf ihre Kosten kommen, sondern auch Familien und Spaziergänger. Dazu gehören sowohl die geplante musikalische Untermalung, aber auch die geöffnete Gemeindebücherei, die Landfrauen und natürlich die gemeindlichen Museen Burg Tannenberg und Schulmuseum Seeheim-Jugenheim im Bergsträßer Museum, die vom Museumsverein durch Eigeninitiative mit einem umfangreichen Angebot an jung und alt im historischen Rathaus und in der Kirchstraße 1 geöffnet sein werden. Die Museen laden ein zu kleinen interessanten Führungen in den Ausstellungen. Dabei geht’s um die Bedeutung der Burg Tannenberg als mittelalterlichem Amtssitz und um die sensationellen archäologischen Funde der letzten Zeit auf der Burgruine, aber auch um die spektakuläre Entwicklung der Seeheim-Jugenheimer Bildungslandschaft in den letzten 100 Jahren und um den einklassigen Schul-Unterricht in alten Zeiten. Zudem kann man einen Blick in das umfangreiche Kulturerbe-Archiv Seeheim-Jugenheim mit Burgen, Schlössern, Kirchen und Parks werfen. Die Museen bieten nur an diesem Tag alle Bücher und CDs zu diesen Themen zu 50% des Kaufpreises an, z. B. Burg Tannenberg-Buch, Schloss Seeheim-Buch, Kunstband Ortsteile, CDs zu Ortsteilen und Sehenswürdigkeiten, neue Ansichtskarten. Auch interessante ganz alte Ansichtskarten zu Seeheim-Jugenheim werden – auch zum Tausch – angeboten. Mit den Einnahmen sollen noch fehlende alte Ansichtskarten in der schon umfangreichen Sammlung zu allen Ortsteilen erworben werde.

Knochenkamm aus dem 14. Jh.: Burg Tannenberg
Lorgnon-Klappbrille aus Schildpatt
Autor:

Jürgen Eck aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.