Schulmuseum Seeheim-Jugenheim: Vortrag Jochen Dinger über Amt Seeheim im Mittelalter

Kaiser Karl IV.
3Bilder
  • Kaiser Karl IV.
  • Foto: wikipedia
  • hochgeladen von Jürgen Eck

In der Reihe „mal dies – mal das, Kultur im Schulmuseum“ begrüßt das Museums-Team am Dienstag, dem 27. Februar, 16 Uhr, die Besucher im Schulmuseum Seeheim-Jugenheim am Seeheimer Sebastiansmarkt, Kirchstraße 1, zu einer spannenden und interessanten Darstellung der Umstände, die im späten Mittelalter (14. Jh.) unmittelbaren Einfluss auf die Entwicklung von Seeheim-Jugenheim (damals: Amt Seeheim mit seinen Dörfern) genommen haben. Was damals die Bauern und Handwerker umtrieb? Die Pest hatte gerade sehr viele Menschenleben gefordert, die wenigen Überlebenden wussten nicht, wie sie die Arbeit schaffen und die Abgaben leisten sollten. Als Ausweg lockte die Abwanderung zu guten und sicheren Arbeitsplätzen im Wirtschaftszentrum Frankfurt. Die adlige ritterliche Herrschaft (Amtmann im Amtssitz Burg Tannenberg) war deshalb nahezu insolvent. Als Ausweg lockte die Wegelagerei mit Raub und Lösegeld … .
Der Seeheim-Jugenheimer Jochen Singer stellt in seinem Vortrag (mit Bildern) unter dem Titel "Das Heilige Römische Reich im ausgehenden 14. Jh. während der Regentschaft des römisch-deutschen Königs und Kaisers Karl IV. und König Wenzels" das große mittelalterliche Spannungsfeld von Adel, Kirche, Herrschaft und Politik dar, in dessen Beziehungsgeflecht die kleine Welt des Amtes Seeheim durch Familie, Heiratspolitik, Erbschaft, Dienstbarkeit, Wirtschaft (Mühlenbau) und Religion (Kirchen- und Klosterbau) eingebettet war.
Die Region Seeheim-Jugenheim gehörte zu Beginn unserer Zeitrechnung ungefähr 200 Jahre lang zum alten Römischen Reich (Teil Germania Superior) und nach dessen Untergang dann im Mittelalter zum Heiligen Römischen Reich von Kaiser Karl IV..
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten. Das Museum bittet um Anmeldung unter 06257 5060717. Straßenbahnhaltestelle und Parkplatz: Rathaus Seeheim, Schulstraße.

Bild 1: Kaiser Karl IV.
Bild 2: König Wenzel
Bild 3: Reichsbanner

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen