Energiewende selber machen. Regenerative Energie ausbauen und Energieverbrauch senken.

Die Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. will eines der beiden Windräder, die demnächst auf der Neutscher Höhe gebaut werden, betreiben und durch Bürgerbeteiligungen finanzieren. Ein Bürgerwindrad soll entstehen: Die Menschen vor Ort können sehen, wie sie ihr Geld investieren, und sie werden an der Wertschöpfung beteiligt. Die Resonanz bei der Informationsveranstaltung in Ober-Beerbach und am 30.7.2011 beim Spatenstich war groß. Der Bau des Windrades hat begonnen.

„Die GRÜNEN wollen, dass sich auch die Gemeinde Seeheim-Jugenheim daran beteiligt. Die Gemeinde würde damit ein Symbol setzen, dass sie mit diesem Projekt den Ausbau der erneuerbaren Energien unterstützt“, so die Fraktionsvorsitzende der GRÜNEN, Claudia Schlipf-Traup. Allerdings muss vorab bei der Kommunalaufsicht geklärt werden, wie eine Beteiligung rechtlich möglich ist. „Dass so etwas machbar ist, zeigt die Stadt Heppenheim, die sich bereits an einer Photovoltaikanlage der Energiegenossenschaft Starkenburg e.G. beteiligt hat.“

Neben dem Ausbau der regenerativen Energien sind Energiesparmaßnahmen unverzichtbare Voraussetzungen für den Atomausstieg und den Klimaschutz. Das Hessische Ministerium für Umwelt, Energie, Landwirtschaft und Verbraucherschutz hat hierzu zwei Wanderausstellungen konzipiert, welche die GRÜNEN ins Seeheimer Rathaus holen wollen.

Unter dem Titel „Energiesparen im Altbau“ wird aufgezeigt, mit welchen Mitteln man einen Neu- aber auch einen Altbau so gestalten kann, dass der Energieverbrauch des Gebäudes erheblich gesenkt und das Wohnklima dabei verbessert wird. Außerdem wird über Möglichkeiten der finanziellen Förderung informiert.

Autor:

Walter Sydow aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.