Humanitäre Hilfe für Syrien

Haben wir vergessen welche humanitäre Hilfe uns vor und nach dem 2. Weltkrieg zugekommen ist ? Viele Emigranten haben sich vor dem Naziregime ins Ausland retten können! Nach dem Krieg wurde uns großzügig von unseren ehemaligen "Feinden", obwohl wir unendliches Leid über die Welt gebracht hatten, humanitär geholfen. Lassen Sie mich mit einigen Zahlen aufwarten.
Syrien hatt etwa 20 Millionen Einwohner, wo von etwa 8 Millionen auf der Flucht sind. Umgerechnet auf Deutschland, mit etwa 80 Millionen Einwohner, währen das 32 Millionen Flüchtlinge. Wer von uns kann sich eine solche Katastrophe vorstellen. Ich nicht! Weitere Zahlen. In der BRD giebt es 2.665 verwaltungsrechtlich selbständige Gemeinden mit Stadtrecht. Dazu noch hunderte Gemeinden mit unter 20.000 Einwohnern.
Weitere Zahl. Die BRD nimmt etwa 5.000 Syrienflüchtlinge im Rahmen eines humanitären Verfahrens auf. Stimmt da etwas nicht? Müßte man sich da nicht eigendlich " Fremdschämen"?
Sicherlich haben auch wir in der BRD so unsere Probleme, aber sind wir nicht eines der reichsten Länder der Welt? Leben wir nicht seit fast sieben Jahrzehnten ohne Krieg, Vertreibung und nun auch wieder vereint, in unserem Deutschland?
Ich wünsche allen Lesern eine nachdenkliche Zeit nach der Lektüre meines Beitrages.
Jürgen Fleißner

Autor:

Jürgen Fleißner aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.