Unfähigkeit und Feigheit der Politik führt uns in die Krise

Kommentar zu "Betriebshof-Fall landet vor dem Arbeitsgericht" in Echo Online vom 01. November 2012

Mein bekannt offenes Wort, an die in diesem Bericht zitierten Protagonisten:

Herr Weber, Sie sind denkbar ungeeignet, sich in dieser Angelegenheit weiter zu äußern. Eigentlich haben Sie noch nicht einmal das moralische Recht dazu. Oder wollen Sie dem geneigten Wahlvolk vielleicht mal erklären, warum Sie und Ihre Kameraden Grimm und Ganzert viel zu lange schweigend wider besseren Wissens zugesehen haben?

So gesehen, ist Ihre Reaktion, Herr Kühn, sich hier nicht weiter äußern zu wollen, zumindest konsequent. Mehr fällt mir dazu leider nicht mehr ein.

Vielleicht nur noch das: Schwund und Verlust, wohin das tränende Auge auch blickt.

Autor:

Stefan A. Koch aus Seeheim-Jugenheim

6 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.