Zeitzeugengespräch abgesagt

Seeheim-Jugenheim. In der Reihe „Wider das Vergessen - Ständige Erinnerung an die Opfer des Nationalsozialismus“ hat die Stabsstelle-Presse- und Öffentlichkeitsarbeit beim
Gemeindevorstand am Holocausttag, 27.Januar, ein Zeitzeugengespräch mit Robert Hébras geplant. Hébras ist einer der wenigen Überlebenden des von einer SS-Panzerdivision zerstörten südfranzösischen Dorfes Oradour-sur-Glane. Leider kann er die Reise nicht antreten, da er am vergangenen Wochenende ge-stürzt ist und sich einen Knochenbruch zugezogen hat.
Nach eineinhalbjähriger Vorbereitung der Veranstaltung bedauert Bürgermeister Olaf Kühn, das Gespräch absagen zu müssen. Er empfiehlt den Besuch der Ausstellung
„Oradour-sur-Glane - Geschichte eines Massakers“ in der Gemeindeverwaltung. Sie ist vom 2.Januar bis 9.Februar zu sehen.

Pressestelle der Gemeinde Seeheim-Jugenheim

Autor:

Karsten Paetzold aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.