Tipps für den Urlaub mit der Familie

Urlaub mit der Familie kann eine tolle Erinnerung für alle Familienmitglieder werden. Die Planung ist allerdings nicht immer so einfach, wie man es sich vielleicht vorstellt und wünscht. Immer da, wo viele verschiedene Wünsche und Bedürfnisse erfüllt und beachtet werden müssen, kann es zu Konflikten kommen. Gerade dann, wenn die Kinder eunen größeren Altersunterschied haben, kann es zu Problemen kommen, wenn alle Wünsche unter einen Hut gebracht werden müssen.

Urlaubsziel gemeinsam Aussuchen

In der Urlaubsplanung ist es ein wenig, wie in der Politik. Gemeinsame Entscheidungen werden gemeinsam getragen. Wer an der Entscheidungsfindung beteiligt war, der wird den ein oder anderen Kompromiss vor Ort eingehen. Wird die Entscheidung von den Eltern allein getroffen, kann das nur zu Gemaule vor Ort führen.

Setzen Sie sich alle an einen Tisch, wälzen Sie Kataloge und schreiben Sie die Wünsche der einzelnen Familienmitglieder auf. Das macht allen Spaß und steigert die Vorfreude. Wenn dieser ganze Prozess nicht zu einem eindeutigen Ergebnis führt, hilft es, die entstandene Liste einem Mitarbeiter vom Reisebüro vorzustellen. Die kennen die Problematik und haben oft eine Idee, auf die man selbst gar nicht gekommen wäre.

Gemeinsam Koffer packen um Platz zu sparen

Je ordentlicher die Koffer gepackt sind, umso mehr Dinge gehen hinein. Eltern sollten, auch wenn die Kinder im Alltag alt genug sind, ihre Kleidung selbst zusammenzustellen, darauf achten, was im Koffer landet. Wenn gemeinsam kontrolliert und noch einmal vernünftig gefaltet wird, schafft das vielleicht auch noch die ein oder andere Lücke im Koffer. Wer gemeinsam packt, schlägt gleich noch mehrere Fliegen mit einer Klappe.

Denn nicht jedes Familienmitglied braucht zum Beispiel zwingend einen Fön im Koffer. Oft reicht auch einer und der kann dann vor Ort von allen genutzt werden. Aber Vorsicht: auch wenn der Platz noch ausreicht, sollten die Koffer nicht zwingend ganz voll gepackt werden. Entscheidend für die Kosten der Beförderung ist das Gewicht.

Früh genug buchen und Ferienzeiten berücksichtigen

Frühbucherrabatte und Early Bird Preise locken und sind gerade für Familien eine gute Möglichkeit beim Urlaub etwas zu sparen. Wer an die Ferienzeiten gebunden ist, der wird schon seine Erfahrungen damit gemacht haben: Urlaub ist in den Ferien um einiges teurer, als während der Schulzeit. Mit Kleinkindern kann der Urlaub deshalb besser außerhalb der Ferienzeiten gebucht werden.

Mit schulpflichtigem Nachwuchs ist es zu empfehlen, sich frühzeitig zu kümmern. Einige Eltern stellen auch Sonderanträge bei der Schule um eher zu fliegen (das macht aber längst nicht mehr jede Schule problemlos mit) oder fahren für den Abflug in ein anderes Bundesland, in dem gerade keine Ferien sind.

Autor:

Sandra Schäfer aus Seeheim-Jugenheim

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.