Heimat und Verschönerungsverein Seeheim ehrt fleißige Ehrenamtliche

vl nach r. Frank Cornelius Vorsitzender des HVV Stephanie Künzel Peter Enisz Peter Künzel Initiator des Vorhabens, Gerhard Schulz war leider nicht anwesend
Für freiwillige Arbeitsstunden auf der Burg Tannenberg geehrt.
Den Jahresrück-und Ausblick 2017-18 nahm der Heimat und Verschönerungsverein Seeheim
zum Anlass, des kürzlich verstorbenen,  langjährigem  außerordentlich aktivem Mitgliedes
Doktor Wolfgang Kruse zu gedenken.
Geehrt für freiwillige Arbeitsstunden auf der Burg wurde Stephanie Künzel mit über 250 ehrenamtlichen Stunden, Peter Enisz mit über 500 Stunden und Gerhard Schulz mit ebenfalls 500 Stunden auf der Burgruine Tannenberg über Seeheim.
Die Statistik weist von 1972-2017 366 Arbeitseinsätze, davon 9  in 2017 aus.
Insgesamt sind das 48605 Arbeitsstunden, davon 2329 in 2017.
Als Gast wurde Herr Jörg Lotter vom Denkmalamt begrüßt. Er brachte einige interessante
Stücke mit, die von ihm am südwestlichen Zwinger gefunden wurden. Sie werden dem
Seeheimer Heimatmuseum übergeben.
Der Höhepunkt des Jahres 2017 war die Einweihung des Turmaufganges, die am  10.September, dem Tag des Denkmals gebührend gefeiert wurde.
Im Jahr 2017 wurde eine riesige Baumwurzel mit einer Wurzelfräse und anderem schweren Gerät entfernt, und an der Vorburg wurde mit dem Ausbau des Rundweges begonnen.
Nach all den Jahren müssen Fugen ausgebessert werden, denn was 1972 begonnen wurde, ist inzwischen auch schon alt.
An der Schutzhütte wurde eine weitere Bank aufgestellt, der Ausguck über Seeheim erfreut
immer mehr Besucher, die diese Sitzgelegenheiten gerne in Anspruch nehmen.
Für das Jahr 2018 ist in Planung den westlichen Zwinger weiter freizulegen und den Rundweg der Vorburg fertigzustellen. Gerne würde der HVV den Weg hinauf zur Burg noch besser begehbar machen, aber 40% der Kosten müsste der Verein selbst tragen, deshalb wurde dieses Vorhaben erst einmal zurückgestellt.
Die Tannenberger haben bezahlbare Wünsche für die Öffentlichkeit und die Mitglieder gestellt. Es werden gut erhaltene robuste Schubkarren gesucht.
Peter Künzel führte mit vielen anschaulichen Fotos , z.B. vorher-nachher durch die Sitzung
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.