Erika und Konrad Witt im Schulmuseum Seeheim-Jugenheim: "Geschichten zur Osterzeit"

Ostereiermaler
In der Reihe „Mal dies – mal das, Kultur im Schulmuseum“ des Jahresprogramms 2018 des Museumsvereins Seeheim-Jugenheim begrüßt das Museums-Team am Samstag, dem 17. März, 2018, 16 Uhr, Jung und Alt im Schulmuseum Seeheim-Jugenheim am Seeheimer Sebastiansmarkt, Kirchstraße 1, zu einer unterhaltsamen Lesung in der Vorfrühlings- und Osterzeit. Das Seeheim-Jugenheimer Ehepaar Erika und Konrad Witt stellt Ostergeschichten aus alten und neuen Büchern in Wort und Bild vor. Zum Beispiel aus "Peter Pinsel", in dem der Held der Geschichte – das Häschen – am Ende eines Regenbogens entdeckt, was man mit dessen Farben alles anstellen kann, um eine graue, farblose in eine schöne, farbenfrohe Welt zu verwandeln. Und zum Beispiel aus den nostalgischen Hasengeschichten von Albert Sixtus mit Bräuchen und Rezepten zum Osterfest.
Der Eintritt ist frei, um eine Spende wird gebeten.
Das Museum bittet um Anmeldung unter 06257 81404.

Bild 1: Ostereiermaler
Bild 2: Peter Pinsel Regenbogen
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.