Neue Blättersammlung zur „See`mer Kerb“: Wanderung durch Seeheim

Blättersammlung Schill 2018
Zur „See`mer Kerb 2018“ bietet Jörg Schill vom Museumsverein Seeheim-Jugenheim erstmals im Museum Burg Tannenberg (Historisches Rathaus) und im Schulmuseum (Kirchstraße 1) sein neues Werk „Wanderung durch Seeheim“ zum Kauf an! In der Blättersammlung erfahren Leserinnen und Leser in Schrift und Bild viel Wissenswertes zu Seeheimer Straßen, Häusern, Plätzen und Sehenswürdigkeiten bis in die neueste Zeit. Hinzugefügt sind geschichtliche Hintergründe, Episoden sowie Hinweise zur Seeheimer Gewerbeentwicklung. Diese Sammlung ist eine Ergänzung zu Schills zahlreichen CDs/DVDs zu Sehenswürdigkeiten und zu „Alt-Seeheim“. Er bittet dazu um jede Menge weiterer interessanter Informationen und Bilder aus der Bevölkerung, um die Blättersammlung zu erweitern. Dabei gibt es noch zahlreiche Rätsel zu lösen: Wie sah das Seeheimer Gaswerk aus? Wo sind die Fundamente des großherzoglichen Melita-Turms auf dem Langenberg zu finden? Was ist vom Seeheimer Galgen noch zu sehen? Wie sahen die Pfeiler das Nordosttor des Seeheimer Schlossparks früher aus? Wer hat noch ein Bild des Seeheimer Faselstalls?
Das Bergsträßer Museum Seeheim-Jugenheim fügt damit seinem „Museumsbereich Kulturerbe Seeheim-Jugenheim“ ein weiteres Element zur Darstellung der Geschichte des Ortsteils Seeheim hinzu. Die Museen erwarten auf dem „See`mer Kerb“-Platz („Sebastiansmarkt“) im Bergsträßer Museum am Freitag, Samstag und Sonntag (10. bis 12.08.), jeweils ab 16 Uhr, zahlreiche Besucher.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.