Schulmuseum Seeheim-Jugenheim: Schul- und Klassenbilder gesucht!

Schulklasse in Balkhausen
Das Schulmuseum Seeheim-Jugenheim in der Kirchstraße 1 präsentiert in seinen Ausstellungen besonders das Schulleben der letzten 100 Jahre in den Ortsteilen Seeheim, Jugenheim, Malchen, Ober-Beerbach, Stettbach, Steigerts und Balkhausen. Der Museumsverein Seeheim-Jugenheim e.V. möchte die Ausstellungen weiter entwickeln und bittet die Bürgerinnen und Bürger der gesamten Gemeinde Seeheim-Jugenheim um Mithilfe. Wer das Museum schon mal betreten und vielleicht dort neugierig herumgestöbert hat, kann feststellen, dass nur wenige Bilder vorhanden sind z. B. zu Schulgebäuden, Einschulung, Schuljahrsbeginn, Abschlussfeier, Unterrichtsszenen im Klassenzimmer, Klassenausflug, Schulfest und vom Lehrerkollegium. Ebenso fehlen z. B. Zeugnisse, sog. Blaue Briefe und in den schwierigen Nachkriegsjahren selbst gefertigte Schulhefte, Fibeln und sonstige Schulbücher. Kurzum alles, was einen Bezug zu Seeheim-Jugenheimer Schulen hat. Wie kann diese Mithilfe aussehen? In Fotoalben, Schachteln und Schubladen finden sich sicher Fotos und Zeitdokumente, die das Schulmuseum wertvoller machen und für die Geschichte von Seeheim-Jugenheim von großem Wert sind. Möchten Sie mithelfen? Bringen Sie Ihre Schätze sonntags von 15 bis 17 Uhr ins Museum oder vereinbaren Sie einen Termin per Telefon (06257 5060717) oder Mail (info@museum-bergstrasse.de)! Sie möchten Fotos usw. gern vorläufig nur kurzzeitig zur Verfügung stellen? Der Museumsverein scannt Fotos und Dokumente, und danach erhalten Sie alles unverändert zurück!

Bild 1: Schulklasse in Balkhausen
Bild 2: Schulheft „Meine Heimat"
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.