Torsten Leveringhaus: Landesliste Platz 8

Torsten Leveringhaus kandidiert mit guten Chancen für den hessischen Landtag auf Platz 8 der Landesliste.
Bürgerrechte und Digitalisierung sind die Schwerpunkte des grünen Kommunalpolitikers aus Seeheim-Jugenheim


Am 21.4.2018 haben die Mitglieder von BÜNDNIS 90/DIE GRÜNEN in Fulda ihre Landesliste für die am 28. Oktober stattfindende hessische Landtagswahl gewählt. Torsten Leveringhaus aus Seeheim-Jugenheim, dem GRÜNEN Direktkandidat für den Wahlkreis 51, gelang es mit seinen Schwerpunkten Bürgerrechte und Digitalisierung den als sicher geltenden 8. Listenplatz einzunehmen.

Mit der Aussage „Für eine Digitalisierung, die in erster Linie den Bürger*innen und nicht nur den Firmen nutzt, die niemanden ausgrenzt und grün geprägt ist!“ hat Torsten Leveringhaus bei den fast 700 angereisten Mitgliedern in einer engagierten Rede erfolgreich für sich geworben.
Der 39-jährige Torsten Leveringhaus wohnt mit seiner Familie seit 12 Jahren in Seeheim-Jugenheim, ist seit 2011 Mitglied der Gemeindevertretung und seit 2016 deren Vorsitzender. Durch seine Funktion als Sprecher des Kreisverbandes von BÜNDNIS90/DIE GRÜNEN ist er bereits heute über seine Heimatgemeinde hinaus mit den Themen und Problemen in seinem künftigen Wahlkreis bestens vertraut.

„Torsten Leveringhaus hat es geschafft, die Mitglieder in Fulda mit einer engagierten Rede und seinen thematischen Schwerpunkten zu überzeugen. Gerade auch für unseren Wahlkreis in direkter Nähe zur Digitalstadt Darmstadt gilt es, die Chancen der Digitalisierung zu nutzen. Sie ist mit den verschiedensten Bereichen der Politik von Mobilität bis Soziales eng verbunden. Wichtig ist Torsten, dass dabei die Rechte der Bürger*innen nicht eingeschränkt sondern gestärkt werden. Die grünen Mitglieder wollen, dass diese Position kompetent im Landtag vertreten wird und sehen in ihm die geeignete Person“, freut sich Claudia Schlipf-Traup vom Ortsverband der GRÜNEN Seeheim-Jugenheim. „Für den Kreisverband ist dies ein weiterer Ansporn im bevorstehenden Wahlkampf für ein gutes Ergebnis der GRÜNEN bei der Landtagswahl zu kämpfen.
Mit Hilde Förster-Heldmann, die in Darmstadt im Wahlkreis 49 kandidiert und auf Platz 13 der Landesliste steht, haben wir die Chance, dass zwei engagierte Personen aus unserer Region in Zukunft die grünen Inhalte im Landtag vertreten werden. Davon wird unsere Region sicher profitieren“, erklärt Susanne Hoffmann-Maier für den Vorstand des Kreisverbandes Darmstadt-Dieburg.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.