Happy Birthday Kita „Die Wilde 13“ Der etwas andere Kindergarten wird 35 Jahre alt und feiert am 22.09.2018.

In direkter Nachbarschaft zum Seligenstädter Schwimmbad befindet sich das Gebäude der Kindertagesstätte „Die Wilde 13“.Im Krippen- und Kindergartenbereich werden 46 Kinder im Alter von 10 Monaten bis 6 Jahren von insgesamt 13 Erziehern/innen, zwei Hauswirtschaftskräften und einer Verwaltungsfachkraft gefördert, umsorgt und organisiert. In den vielen Themen-Räumen und in dem wunderschönen Garten wuseln neugierige Entdecker: in der Küche wird gerade frisches Rührei für das zweite Frühstück zubereitet, nebenan üben ambitionierte Sportler im Toberaum. Aber auch im Burgzimmer, im Malzimmer, in der Kinderküche oder im Sandkasten sind der Kreativität der Kinder keine Grenzen gesetzt. Im Tagesablauf nimmt das Freie Spiel der Kinder eine große Rolle ein, denn das Spiel ist die „Arbeit“ der Kinder. Durch das Spiel erfahren die Kinder die Welt und entwickeln dabei ihre eigene Persönlichkeit, Interessen, sowie Ausdauer und Fantasie in der Auseinandersetzung mit sich und anderen. Freies Spiel bedeutet für die Kinder zu wählen, was, wo und mit wem sie spielen. Dies heißt allerdings nicht, dass das Kind völlig sich selbst überlassen seine Zeit verbringt. Die Erzieher bieten den Kindern jederzeit Anregungen und Hilfestellung beim Musizieren, Basteln, Malen, Häkeln, Nähen, Werken etc. So haben die Kinder z.B. die Dreirad-Rennstrecke selbst gepflastert, eigene Kuscheltiere genäht oder ein Vogelhaus gebaut.
Wie sollen unsere Kinder aufwachsen, wie wollen wir unsere Kinder erziehen? Mit dieser Frage beschäftigten sich auch im Jahr 1983 die Gründungsmitglieder der Kindertagesstätte. 11 Elternteile schlossen sich damals zu dem „Eltern-Kind-Initiative e.V.“ zusammen. Ursprünglich ging es darum, die Betreuungsmöglichkeiten von Kleinkindern im Übergang zum Kindergartenalter (damals erst ab 4 Jahren) zu schaffen. Aus anfangs 7 Kindern ab 2 Jahren erwuchsen 1986 die ersten Schulkindern, und so wurde damals aufgrund des Bedarfs die Idee einer Ganztagsbetreuung für Kinder von 2-12 Jahren geboren. Doch bald wurde klar, dass es um weit mehr ging. Die Eltern suchten nach neuen Wegen der Erziehung, um den veränderten Bedürfnissen ihrer Kinder gerecht zu werden. Kein starres Konzept sollte es sein, sondern vielmehr eine flexible Art und Weise Erziehung auf die Lebenswirklichkeit der Kinder anzupassen.
Von den ersten Treffen in Privatwohnungen und –gärten über die Betriebserlaubnis der Räumlichkeiten in der Jean-Hofmann-Straße und Frankfurter Straße bis hin zum endgültigen Umzug in das Schwimmbadhaus im Jahr 1990 ist viel passiert. Doch damals wie heute arbeiten Eltern gemeinsam mit dem pädagogischen Team, dem Vereinsvorstand sowie der Verwaltungskraft stetig daran, den Kitaalltag so kindgerecht wie möglich weiterzuentwickeln.
Seit 35 Jahren lebt diese Kindertagesstätte von der Gemeinschaft und dem Engagement der Eltern. So wird heute jeden Tag von den Eltern das Mittagessen liebevoll und lecker zubereitet, beim Sauberhalten der Räumlichkeiten helfen alle mit, und in den regelmäßigen Hof- und Gartentagen bringt die Gemeinschaft Haus und Hof wieder auf Vordermann. Gemeinsam können wir unsere Welt gestalten und verändern, das wird hier gelebt: das Dach des Schuppens wird repariert, die neuen Fundamente für die Terrasse vom Bauwagen gegossen oder Hochbeete für das Gemüse errichtet. Dieses Miteinander prägt Eltern und Kinder gleichermaßen und schafft enge Verbundenheit, wie man auch während der jährlichen Familienfreizeit am Gederner Seespüren kann.
Aber die Kindertagesstätte wäre nichts ohne ihre Erzieherinnen und Erzieher, Küchenfeen, Putzhilfen und natürlich der Verwaltungskraft, die jeden Tag unsere Kinder mit einem Lächeln begrüßen. Mit Hingabe, Humor und Geduld helfen sie den Kindern ihren Alltag zu gestalten, sich selbst in der Gruppe zu erleben und ihren Horizont zu erweitern. Die wunderbaren Aktionen: wie die Gestaltung der Schultüten, die Badetage, der Kinderrat oder zum Beispiel die viertägige Kinderfreizeit nach Langenselbold bringen die Kinderaugen zum Leuchten und prägen auf Dauer.
Am Samstag,22.09.2018, laden wir ganz herzlich alle Menschen ein, die sich der Kindertagesstätte „Die Wilde 13“ verbunden fühlen oder einfach neugierig sind. Ab 14 Uhr heißt es am Schwimmbad 3a„Trucks, Trucks, Trucks“! Ein Spiele-Truck, ein Food-Truck, ein Eis-Truck und eine Hüpftruck sowie Live-Musik und ein Auftritt der „Freien Schule“ bieten ein vielversprechendes Programm.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt