Der Datterich in aller Munde

Spielszene mit Karlheinz Braun (links) und Monika Dambier-Blank.
3Bilder
  • Spielszene mit Karlheinz Braun (links) und Monika Dambier-Blank.
  • Foto: K. Reiß
  • hochgeladen von Karl Reiß

Enthüllung einer Gedenktafel für Ernst Elias Niebergall

Am ehemaligen Gasthaus „Zum Goldenen Engel", Zuckerstraße 6 (Reformhaus) wurde eine Gedenktafel über das Wirken des Darmstädter Mundartdichters Niebergall in Dieburg enthüllt. Es ist überliefert, dass viele seiner Sprüche aus dem Mundartstück "Datterich" bei einem guten Glas Rotwein in dem Wirtshaus ersonnen wurden. Einer da lautete "Mit Geld zu bezohle is koa Kunst, äwwer donn, wenn mer kons hot". Mit einer Spielszene des Heimatvereins aus dem „Datterich“ wurde auf den 200. Geburtstag (13.01.1844) des Schriftstellers hingewiesen.

Autor:

Karl Reiß aus Dieburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.