Newcomerin Sophia Knauf ist zum Kapagne-Ende zum "Gardemädchen des Jahres 2012" gekürt worden!

Das Foto zeigt neben dem Gardemädchen 2012 Sophie Knauf (mit Urkunde) von links das Gardemädchen 2011 Anna Lena Steingötter, Trainerin Katharina Dück und rechts Trainerin Tina Koedderitzsch.
  • Das Foto zeigt neben dem Gardemädchen 2012 Sophie Knauf (mit Urkunde) von links das Gardemädchen 2011 Anna Lena Steingötter, Trainerin Katharina Dück und rechts Trainerin Tina Koedderitzsch.
  • Foto: Peter Wolfenstädter
  • hochgeladen von Till Neumann

Auch in diesem Jahr wurde durch die Trainerinnen Tina Koedderitzsch und Katharina Dück wieder ein Gardemädchen für besondere Leistungsbereitschaft und Zuverlässigkeit in der Kampagne ausgezeichnet. Diese Auszeichnung wurde in diesem Jahr Gardistin Sophia Knauf zuteil. Sophia gehört erst seit 2011 zu den Damen der Prinzengarde und stellt damit einmal mehr unter Beweis, dass sich die Garde um Ihren Nachwuchs keine Sorgen machen muss. Sie engagierte sich in ihrer zweiten Kampagne 2011/2012 besonders intensiv und fiel zudem pünktliches und regelmäßiges erscheinen zum Training auf. Auch die vielen offiziellen Termine der Kampagne und weiteren Veranstaltungen übers Jahr nahm Sie verantwortungsbewusst war, womit Sie sich ebenfalls für die Auszeichnung zum Gardemädchen empfahl. Die Verleihung dieses Ehrentitels ist seit einigen Jahren ein fester Bestandteil des traditionellen Aschermittwochs-Heringsessen. Und natürlich fieberten alle anwesenden Gardemädchen mit als die Laudatio vorgetragen wurde, gab diese doch vielleicht den ein oder anderen versteckten Hinweis auf die Auserwählte. Dann war es soweit, das Trainergespann Tina Koedderitzsch und Katharina Dück zitierten eine doch völlig überraschte Sophia Knauf auf die Bühne, hatte Sie doch nach so kurzer Zugehörigkeit zur Garde gar nicht mit dieser Ehre gerechnet. Zu den Glückwünschen der Trainierinnen und des Gardemädchens 2011, Anna Lena Steingötter, gab es neben Küsschen eine entsprechend Urkunde, ein hierfür eigens entworfenes T-Shirt und natürlich den obligatorischen Blumenstrauß.
Als Trägerin dieses ehrenvollen Titels ist Sophia nun innerhalb der kommenden Kampagne von jeglichen internen Diensten der Damen der Garde befreit. Zudem berechtigt er die Trägerin am Fastnachtsonntag zum Gang ins Bahnhofsgebäude, in dem das Prinzenpaar auf seine Bekanntmachung wartet. Ein ganz besonders Privileg, was bestimmt jeder Dieburger Fastnachter nachvollziehen kann. Darüber hinaus hat Sophia in der nächsten Kampagne ein sogenanntes Vorzugsrecht bei der Vergabe besonderer Aufgaben, wie beispielsweise die Begleitung des Prinzenpaares an Rosenmontag. Der Vorstand, die Garde und Ihre Gönner beglückwünschen Sophia Knauf und wünschen eine tolle Kampagne 2012/2013.
Darüber hinausgehende Informationen zu den Damen der Garde und deren Aktivitäten sind auf unserer Homepage www.priga.de zu finden.

Autor:

Till Neumann aus Stadt Dieburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.