Süßer die Glocken nie klingen - Weihnachtskonzert des KMGV Dieburg am 4. Advent

In der Gnadenkapelle Dieburg erwartet das Publikum ein stimmungsvolles, abwechslungsreiches Konzert. Genau das richtige, so kurz vor Weihnachten.
In der Gnadenkapelle Dieburg erwartet das Publikum ein stimmungsvolles, abwechslungsreiches Konzert. Genau das richtige, so kurz vor Weihnachten. (Foto: Gerd Hinz)
Wo: Gnadenkapelle, Altstadt 18, 64807 Dieburg auf Karte anzeigen

Einstimmung auf das Weihnachtsfest

„Süßer die Glocken nie klingen …“ ist der Titel des stimmungsvollen Weihnachtskonzertes, das der KMGV Dieburg am Sonntag, 20. Dezember, 16 Uhr (Einlass 15:30 Uhr) zum Ausklang seines Jubiläumsjahres in der Gnadenkapelle (Dieburg, Altstadt 18) präsentiert. Die beiden Chöre des Vereins, chorfavor (Frauenchor, Leitung: Rodrigo Affonso) und MännerSänger (Männerchor, Leitung: Andreas Mohrhard) möchten die Zuhörer mit weihnachtlichen Liedern aus Deutschland und der ganzen Welt auf das Weihnachtsfest einstimmen.

Abwechslungsreiches Konzert

Weitere Mitwirkende bei dem Konzert am Nachmittag des 4. Advents sind Elisabeth Förster (Rezitation) sowie ein Quartett aus den Reihen der MännerSänger (Manfred Krämer, Adolf Christ, Bernhard Krimm, Klaus Hiemenz). Mareike Grimm (Querflöte) und Stefan Braun (Orgel/Klavier) bringen unter anderem eine weihnachtliche Komposition zu Gehör.

Auch weihnachtliche Weisen aus Kärnten

Noch eine ganz andere, reizvolle Nuance wird die Gesangsgruppe „Pöllataler Viergesang“ (Karl Ohl, Cordula Mohrhard, Helene Jung, Andreas Mohrhard) in das Konzert einbringen. Sie präsentieren weihnachtliche Weisen aus Kärnten in dem für diese Gegend typischen vierstimmigen Gesang. Und natürlich darf auch ein Lied, das die Chöre zusammen mit dem Publikum anstimmen, nicht fehlen.
Zu diesem abwechslungsreichen Konzert lädt der KMGV im 140. Jahr seines Bestehens recht herzlich ein. Der Eintritt ist frei, Spenden werden am Ausgang erbeten.
Weitere Infos unter: www.kmgv-dieburg.de oder Franz Pollak (1. Vorsitzender) unter Tel: 06071/24575.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt