Abenteuer 2. Bundesliga-West der Herren

Erste Mannschaft der Faustballer aus Dieburg

Es ist ein Abenteuer, da es für den TV Dieburg einerseits keine Normalität ist, in dieser Liga um Meisterschaftspunkte zu spielen, und andererseits, weil das Team in dieser Saison mit vier jungen und das Spiel tragenden Spielern an den Start geht.

Was die Mission „Verbleib in der 2. Bundesliga“ besonders schwierig und somit zusätzlich zum Abenteuer macht, ist der Umstand, dass in dieser Saison wahrscheinlich von neun Mannschaften vier in die jeweiligen Verbandsligen absteigen werden.
Aber vor allem auch, weil sich das Team gerade auf den Angriffspositionen neu finden muss. Galt es doch für den erst 20-jährigen Morten Stürzer, erstmals ein Team zu führen und die alleinige Verantwortung im Angriff zu übernehmen. Auch die Position des zweiten Angreifers musste aus den eigenen Reihen neu besetzt und damit das Spielsystem geändert werden.

Insofern gestaltete sich die Vorrunde für das Team aus Dieburg mehr als schwierig. Durchaus mit guten Ansätzen bzw. Spielphasen konnte man sich zwar den Respekt der Gegner erspielen, leider fehlte es dem Team aber an der nötigen Konstanz, die Leistung auch in den einen oder anderen Sieg umzumünzen. Zudem fehlte der Hauptangreifer an einem wichtigen Spieltag gegen die direkte Abstiegskonkurrenz, was in keiner Weise durch die Ersatzspieler kompensiert werden konnte. So sprang für das Dieburger Team in der Vorrunde nur ein Sieg gegen den Mitaufsteiger Ludwigshafen heraus.

Jedoch ist deutlich spürbar, dass die Mannschaft langsam an der Aufgabe 2. BL reift und speziell Morten lernt, mit der Verantwortung des Hauptangreifers umzugehen. So gelangen zum Rückrundenstart bereits zwei Siege gegen den TV Weisel und den TV Bretten, der zu diesem Zeitpunkt noch Drittplatzierter der Liga war. Einzig gegen den Tabellenführer TSG Tiefenthal und den zweiten TV Waibstadt verlor das Team bisher in der Rückrunde.

Erst am 13.7 und 20.7 werden die beiden letzten und entscheidenden Spieltage der Feldsaison 2013 gespielt. Ein wenig Zeit, damit die Mannschaft nochmals an der Präzision und Konstanz ihres Spiels arbeiten kann – in der Hoffnung, die Leistung dann auch abrufen zu können, um mit vier Siegen den Klassenerhalt noch zu schaffen.

Vielleicht schauen Sie mal am 13.7. beim letzten Heimspieltag der 1. Mannschaft vorbei. Auf dem Faustballplatz hinter der Schlossgartenhalle ist für Essen und Trinken gesorgt.

Für den TV Dieburg spielen: Morten Stürzer, Max Illner, Torsten Stix, Tim Arnold, Stefan Seehausen, Alexander Szymanski.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen