Dieburger Tanzpaar bei „Hessen tanzt“ im vorderen Drittel

Justina Kopton mit Partner Martin Bauer
  • Justina Kopton mit Partner Martin Bauer
  • Foto: Foto: Pixeldance.de
  • hochgeladen von Uwe Hauschild

DIEBURG/FRANKFURT - Zum 40. Mal richtete der Hessische Tanzsportverband letztes Wochenende dieses weltgrößte Amateurtanzturnier in der Frankfurter Eissporthalle aus.
Vor 40 Jahren waren es noch 381 gemeldete Tanzpaare, inzwischen ist die Zahl auf 2.940 angestiegen.
Aus der gesamten Bundesrepublik reisten die Turnierpaare – teilweise mit ihren Fanclubs – an, um hier, in der Hessen-Metropole einen der ersten Plätze zu ergattern.
Nicht nur „dabei sein, ist alles“, sondern hier werden die begehrten Punkte ertanzt, die dann zu einem möglichen Aufstieg in die nächsthöhere Klasse führen.
Diese Veranstaltung in Frankfurt hat sich in den vierzig Jahren zu einem richtigen Show-Event gemausert. Auf bis zu acht Tanzflächen kann man simultan Tanzturniere aller Leistungs- und Altersklassen, sowohl in der Standard- wie auch in den Lateinamerikanischen Tänzen „live“ miterleben. Vier- bis Fünftausend Zuschauer nutzen jedes Jahr dieses tolle Angebot des HTV.
Den Wertungsrichtern obliegt die nicht immer ganz leichte Aufgabe, die gezeigten Leistungen der Paare vergleichend zu beurteilen. An jeder Tanzfläche werden fünf bis sieben Wertungsrichter eingesetzt.
Die Leistungen werden nach den Kriterien Musik, Balance und Charakteristik eingestuft.
In den Pausen, in denen die Leistungen ausgewertet werden, sind Showeinlagen aus allen Tanzsportarten zu bewundern. Interessante Verkaufsstände informieren über aktuelle Trends und Tanzsportbedarf.
Bereits zum fünften Mal nahmen Martin Bauer und Justina Kopton vom SV Blau-Gelb Dieburg e.V. an dieser Großveranstaltung teil.
Insgesamt gingen an diesem Wochenende in der Hauptgruppe B der Lateinamerikanischen Tänze 139 Paare an den Start. In der ersten Zwischenrunde landeten beide auf einem guten 48. bis 49. Platz.
Martin Bauer und Justina Kopton tanzen seit sieben Jahren zusammen, davon 4 Jahre Turnier. Sie werden von Robert Wolf, Saarbrücken trainiert.
Das nächste „Hessen tanzt“ findet am 17. und 18. Mai 2014 statt. Eine sehenswerte Attraktion - und das bei freiem Eintritt. Also auf alle Fälle schon mal vormerken.

Autor:

Uwe Hauschild aus Stadt Dieburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen

Veranstaltung einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.