Dieburgs Faustball Nachwuchs erfolgreich

Die männliche U16 des TV Dieburgs hat am Sonntag den 01.02.15 die Hürde Regionalmeisterschaft West mit Bravour genommen.


Um 11 Uhr wurde die dies jährige RGM West in Ludwigshafen(Oppau) angepfiffen.
Das Team aus Dieburg traf auf die Jungs aus Seligenstadt. Das noch sehr junge Team aus Seligenstadt tat sich ein bisschen schwer.
Dieburg ging konzentriert und mit dem nötige Ehrgeiz in diese Partie, der erste Satz wurde mit 11:3 entschieden.
Leider ließ die Konzentration im zweiten Satz nach und Seligenstadt konnte auf Dieburger Seite Punkten, am Ende hieß es trotzdem 11:7 für den Hessenmeister aus Dieburg.

Im zweiten Spiel des Tages spielte der Favorit Waibstadt gegen Oppau.
Hier zeigte sich deutlich die Hand von Rainer Frommknecht auf der Seite von Waibstadt. Sichere Abwehr, klasse Zuspiele und ein Druckvoller Angriff, war Garant dafür, das Waibstadt beide Sätze, nicht deutlich, aber sicher für sich verbuchen konnte (11:5 und 11:7).

Nun musste Dieburg gegen Waibstadt antreten.
Der erste Satz war spannend. Dieburg konnte schöne Punkte auf der Seite des Gegners erzielen. Doch Waibstadt hielt den Druck auf die Abwehr immer so hoch, das die Jungs nicht zum sicheren Zuspiel gekommen sind. (8:11)
Im zweiten Satz war der Widerstand auf Dieburger Seite gebrochen, es klappte nicht mehr viel und am Ende stand es deutlich 3:11 für Waibstadt.

Nun standen sich Seligenstadt und Oppau gegenüber. Seligenstadt spielte gut und machte es Oppau schwer. Leichtsinns Fehler und Ungenauigkeiten auf der Seite von Oppau bescherten Seligenstadt einige Punkte. Leider reichte es nicht für Seligenstadt. 6:11 und 5:11 endeten beide Sätze zu Gunsten von Oppau.

Das vierte Spiel war ein Endspiel.
Für Dieburg und Oppau ging es um den zweiten Platz auf diesem Turnier, er bedeutet Qualifikation für die Deutsche Meisterschaft.
Hoch motiviert gingen beide Teams ans Werk.
Keine Mannschaft konnte sich absetzten, immer wieder wechselte die Führung. Dieburg konnte diesen Satz mit 15:14 für sich entscheiden.
Oppau konnte sich im zweiten Satz ziemlich schnell und deutlich absetzten, Dieburg fand kein Mittel gegen die hoch in die Abwehr gespielten Bälle. Die so erzeugte Unsicherheit sorgte für sehr viele Eigenfehler, die sich im Angriff fortsetzten. Deutlich (3:11) ging dieser Satz nach Oppau.
Jetzt musste der dritte Satz die Entscheidung bringen. Dieburg wechselte in der Abwehr, mit diesem Spieler kam etwas Ruhe in die Mannschaft. Der Angriff konnte wieder Punkten. Mit einem leichten Vorsprung wechselten die Teams die Seiten.
Oppau kämpfte sich wieder heran. Jetzt stand es wieder unentschieden. Dieburg behielt die Nerven und entschied das Spiel nach 1 Std. für sich.
Der Satz endete 12:11 für die Hessen.

Beim letzten Spiel des Tages ging es um nichts mehr. Waibstadt ließ die Hauptangreifer auf der Ersatzbank. Deutlich mit 3:11 und 1:11 entschied der Favorit der Meisterschaft das Spiel für sich.

Am Ende des Tages sah der Tabellenstand wie folgt aus:

1. Waibstadt Badischer Meister 6:0
2. Dieburg Hessischer Meister 4:2
3. Oppau Meister in der Pfalz 2:4
4. Seligenstadt Vize Meister Hessen 0:4

Für die Erfolgreiche Dieburger Mannschaft spielten.
Im Angriff Jonas Knies, Luca Canci und Mathis Marx
In der Abwehr und im Zuspiel Nico Kovacs, Sönke Kern, Christian Röhricht und Achim Singer.
Trainer und Betreuer Pia und Stefan Seehausen

Jetzt heißt es fleißig Trainieren.
Die Deutsche Meisterschaft findet am 28 und 29. März 2015 in Wünschmichelstadt statt.

Viel Erfolg den beiden Qualifizierten.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen